Mitternacht ist eine ganz besondere Zeit, an dem der Tag sich langsam verabschiedet und in die Nacht übergeht. Sonne weicht Dunkelheit. Die Gestalten der Nacht betreten die Bühne und feiern, zumindest in Covidfreien Zeiten, das Leben in all seinen Facetten. Der in Paris lebende Künstler The Toxic Avenger scheint seine Kreativität aus genau diesem Schwebezustand zwischen den Zuständen zu ziehen und wandelt die Energien des Tages und die Magie der Nacht zu einzigartiger Musik um.

The Toxic Avenger selbst ist ein Genie und zugleich Produzent von elektronischer Musik.  Er hat in den letzten 10 Jahren vier mehr als spannende Alben veröffentlicht und gewann nebenbei unter anderem den Preis für die beste Musik in Videospielen, den Preis für die beste Musik in einem Fantasy Film und komponierte für viele Videospiele  wie Need for, Speed und diverse Filmtrailer. Seine beeindruckende Arbeit mit Greg Kozo ausschließlich an Modular Systemen sei hier nur Rande erwähnt.

Mit seinem nun veröffentlichten Album Midnight Resistance übertrifft sich The Toxic Avenger selbst und präsentiert eine bewegende Werkschau seiner Skills. Und die sind stabil wie ein französicher Actionmovie mit Jean-Paul Belmondo auf VHS-Tape. Unterschiedlichste Einflüsse von Techno, French House, Indietronic, Pop, Synth Wave und Electro House fließen ineinander.

Beim Hören der Tracks hat man das Gefühl auf einem einmaligen Rave mit MGMT, Daft Punk, Giorgio Moroder, Kate Bush, Caribou, SOHN und Nils Frahm durch den Tisch zu treten. Druckvolle und intensive Momente fängt The Toxic Avenger ebenso mit Leichtigkeit ein, wie auch leidenschaftlich reduzierte und mit Synth-Flächen bemalte Produktionen.

Bereits seine Single Veröffentlichung LIES überraschte mit Feature Gast „Look Mum No Computer“. Das Album wartet nun mit Gästen wie Jay-Jay Johanson, Maxence Cyrin, Diamond  Deuklo, Ornette und Simone auf. Midnight Resistance reiht sich nahtlos in die Reihe hochkarätiger Künstler ein und kreiert doch etwas vollkommen einzigartiges, ohne Angst zu haben auch mal durch Popgewässer zu springen.

Um dann jedoch im nächsten Moment wieder mit U-Turn in die nächste Sound-Dimension abzubiegen. Wenn es nach Alben von Justice, Empire of The Sun oder Metronomy je Fragen gegeben haben sollte – Midnight Resistance von The Toxic Avenger ist die Antwort. Ein exzellentes Album oder wie man in Frankreich sagen würde: C’est hyper magnifique!

Das Album „The Toxic Avenger – Midnight Resistance“ erscheint digital und auf Vinyl am  29.05.2020 auf Enchanté Records.

Bandcamp | Spotify


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.