Bevor es Ende Mai für Matthias Tanzmann wieder nach Ibiza geht stehen noch einige Clubgigs und Moon Harbour-Shows in ganz Europa an. Zeit für ein kleines Interview-Update.

Lieber Matthias, mit euren Moon Harbour Showcases seid ihr das ganze Jahr über auf der ganzen Welt unterwegs von London bis Ibiza. Hattest du dir das im Jahr 2000 so vorgestellt, als du mit Gamat 3000 das erste Release auf Moon Harbour veröffentlicht hast?

Daran war damals noch nicht zu denken. Wir standen gerade am Anfang unserer musikalischen Laufbahnen und wollten eine eigene Plattform für unsere Musik und die unserer Freunde schaffen. Internationale Auftritte und Label Showcases folgten erst in den nächsten Jahren.

Ihr habt euch in den knapp 20 Jahren als eines der wichtigsten und konstant erfolgreichsten Houselabels der Welt etabliert. Was denkst du, wo ihr in 20 Jahren stehen werdet? Lass uns doch mal ins Jahr 2039 blicken.

Das ist schwer zu sagen. Wenn wir noch Spaß daran haben und die Leute unsere Musik noch hören wollen, werden wir vielleicht noch als Label aktiv sein. Aber wer kann schon so weit voraus schauen? Im Moment verändert sich die Musiklandschaft ganz gewaltig. Wer weiß, ob klassische Plattenlabels bis dahin noch Relevanz haben.

Bei den Showcases bist du immer mit unterschiedlichen Acts eures Labels unterwegs. Beim nächsten Moon Harbour Showcase in Stuttgart am 30. April sind Ninetoes und Sven Tasnadi dabei. Erzähl uns bitte ein bisschen was zu ihnen, was verbindet dich mit den beiden?

Sven Tasnadi ist aus Leipzig und wir kennen uns schon viele Jahre. Ich glaube, Daniel Stefanik hat ihn mal mitgebracht. Sven hat nach mir die meiste Musik auf Moon Harbour veröffentlicht. Ninetoes ist seit wenigen Jahren bei uns auf dem Label. Mit Bonita hat er vor zwei Jahren einen der Sommerhits des Jahres bei uns rausgebracht.

Ninetoes kommt ursprünglich aus Stuttgart und du bist auch regelmäßig in Benztown zu Gast. Was für Erinnerungen hast du so an Stuttgart?

Ich komme seit vielen Jahren regelmäßig nach Stuttgart. Ich mag die Stadt und die Leute. Die Partys sind immer großartig gewesen. Entsprechend freue ich mich auf den 30.04.

Nach eurem Showcase am 30. April steht relativ bald dein erster Saisongig auf Ibiza an. Kannst du uns schon einen Ausblick auf deinen Sommer geben, was du auf Ibiza alles geplant hast?

Ich werde Ende Mai auf dem Circoloco Opening und auf der Cocoon Party im Ushuaia spielen. Danach wird es den Sommer hauptsächlich Termine im DC10 für Circoloco geben und vereinzelte Termine für Ants, Elrow noch ein paar andere Dinge, die noch nicht spruchreif sind.

Gibt es neben Ibiza schon Highlights, die in den kommenden Wochen anstehen?

Ich habe mit Martin Buttrich und Davide Squillace das Musikprojekt Better Lost Than Stupid gestartet. Wir bringen im September unser Debutalbum bei Skint raus. Bis dahin wird es Single-Auskopplungen geben und wir werden das Album am 28.05. im Heart Ibiza und am 31.05. im Steelyard London aufführen.

Ein voller Kalender und jede Menge musikalische Projekte. Vielen Dank fürs Interview lieber Matthias!

Diese Seite benutzt WP YouTube Lyte, um YouTube Videos einzubetten. Die Thumbnails werden von YouTube-Servern geladen, aber nicht von YouTube verfolgt (es werden keine Cookies gesetzt). Nach dem Anklicken des Play-Buttons kann und wird YouTube jedoch Informationen über Sie sammeln.


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.