Hi Sascha, Stuttgart ist für dich, wie eigentlich für alle CLR Künstler, ja mittlerweile bekanntes Terrain. Am 31.12. seid ihr wieder alle zusammen am Start. Genauer gesagt, wieder im Lehmann. Wie waren deinen bisherigen Erfahrungen mit Stuttgart und unserer hiesigen Technoszene?

Mit Techno ist Stuttgart ganz weit vorne mit dabei, habe bis jetzt nur positive Erfahrungen gemacht, ich freu mich auf jeden Fall, bald wieder bei euch zu spielen.

Du bist ja inzwischen ein fester Bestandteil der CLR Familie. Erzähl uns doch bitte mal, wie der Kontakt zustande kam und wie sich das für dich anfühlt, ein Teil dieses „Kollektivs“ zu sein…

Vor knapp 6 Jahren war ich auf der Suche nach einem Studio in Frankfurt, denn das Musik machen zuhause ging zu diesem Zeitpunkt einfach nicht mehr, deswegen war ich gezwungen, mir was zu suchen, wo man einfach nur Krach machen darf. Wie es der Zufall will, hatte ich die Chance, mir was kleines zu mieten, es war eine Studiogemeinschafft die noch etwas frei hatte. Meine Nachbarn waren somit dann Brian und Chris . Mit der Zeit lernte man sich halt kennen und stellte fest, dass man sich sehr gut leiden kann und es musikalisch auch super passt.

Die Zusammenarbeit mit Chris ,CLR ist eine tolle Erfahrung . Es ist toll, so viel Unterstützung und Glauben in das eigene Talent zu bekommen. Die Zusammenarbeit hat mich unheimlich inspiriert und ich fühle mich bei CLR zuhause!

Als Künstler kennt man dich unter dem Namen Monoloc. Gibt’s zu deinem Alias auch eine Story? Woher kommt der Name, was bedeutet er?

Der Name Monoloc hat keine tiefere Bedeutung, da muss ich euch leider entäuschen lach

Du bist ja eigentlich auch ständig unterwegs und auf Tour. Bleibt da aktuell überhaupt Zeit für Studioarbeit? Hast du aktuell was in der Pipeline? Kannst du schon was zu kommenden Monoloc Releases verraten?

Also ich bekomme die Studioarbeit und das unterwegs sein gut unter einen Hut.

Es sieht so aus, dass ich Montags bis Freitags im Studio bin und am Wochenende halt auf Tour, Sonntags abends beweg ich mich natürlich dann nicht mehr aus dem Haus.

Meine nächsten Projekte sind ein Remix für Edit Select und mein Album, was Anfang- Mitte 2012 auf CLR erscheint!

Dass du viel unterwegs bist, haben wir ja bereits kurz angesprochen. Was steht denn in der nächsten Zeit bzw. zu Jahresbeginn so alles auf deinem Tour Schedule ? Wo kann man dich sehen und hören?

Ja im Januar gehts wieder kräftig weiter, unter anderem in Lausanne, Miami, London, Münster, Karlsruhe, Stuttgart, Köln usw. aber da wird bestimmt noch einiges dazu kommen!

Die Set Ups von euch, also euch CLR Acts, sind ja alle recht ähnlich. Ihr kombiniert DJ und Live Elemente. Wie sieht denn dein aktuelles Set Up aus?

Ich spiele momentan mit einem Laptop + Soundkarte und einem D1 Controller.

Anfang nächsten Jahres kommt das Gleiche nochmal dazu, womit ich dann AbletonLive benutzen werde, um auch Teile aus meinem Album Live zu spielen.

Gab es auch besonders tolle oder auch besonders schlimme Momente dieses Jahr?

Das gesamte Jahr war besonders toll, aber es gab jetzt keine speziellen Schlüsselmomente. Wir hatten super Partys, richtig viel Spaß und ich hoffe natürlich, dass 2012 genauso besonders für uns wird.

Kurzer Ausblick aufs neue Jahr. Deine Wünsche , Ziele?

Eigentlich will ich nur gesund bleiben, der Rest kommt von alleine.

Zum Schluss noch eine kurze Message an alle CLR Fans da draußen. Was dürfen sie und wir von dir und der CLR Nacht am 31.12. im Lehmann erwarten?

Wir werden auf jeden Fall alle viel Spaß zusammen haben, das kann ich versprechen. Dass musikalisch jeder auf seine Kosten kommen wird, brauch ich ja nicht zu erwähnen… 😉

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.