Sebastian Mullaert aka Minilogue > Wa Wu We

Wa Wu We, eine Liebe.

Wa = Kreis und Frieden auf Japanisch

Wu = Ein Kernbegriff des (chinesischen) Buddhismus, der auf Deutsch Leere bedeutet.









Eine Interpretationsmöglichkeit für Wu ist die Nichtexistenz des unabhängigen Seins – alles ist miteinander verbunden, und das bedeutet „We“ – Wir. Das Symbol für Wu ist ein Kreis. We = jeder und alles. Ein sehr häufiges Symbol für We ist eine Gruppe von Menschen, die im Kreis steht und sich an den Händen hält.

Mule Electronic präsentiert mit diesem bedeutungsschwangeren Titel die erste Mix-Compilation von Sebastian Mullaert, eine Hälfte des schwedischen Produktionsduos Minilogue. In seiner Jugend spielte Mullaert eine Reihe klassischer Instrumente und erschuf nach dem Erfolg des gemeinsamen, trance-lastigen Projekts Son Kite und Trimatic zusammen mit Marcus Henriksson Minilogue.

Minilogue – bekannt für ihre mühelos erscheinende Kombination elektronischer Ambient-Sounds mit einer Techno-Ästhetik und einer großen Betonung auf melodischen Progressionen – haben bereits auf Labels wie Cocoon, Wagon Repair und Mule Electronic veröffentlicht.

Mullaert – DJ der Gruppe – demonstriert auf CD1 ihre langsameren, emotionsgetriebenen Tendenzen. Die CD beginnt tief und atmosphärisch, aber auch konsistent groove-getrieben mit Sebastians eigener Komposition „Lyssna Då Björkarna Viskar! (Hör‘, wie die Birken flüstern!); ein Ambient-Stück, das Stockhausen wie Aphex Twin gleichermaßen Tribut zollt.

CD2 ist als Auswahl für die heißen Club-Stunden gedacht. Sie erhöht das Tempo, aber behält den melodischen Fluss der ersten CD bei und nimmt den Hörer mit auf eine Reise durch Cuts von Mike Dehnert, Cobblestone Jazz & Àme. Mullaerts Mix ist ein Beispiel seines einzigartigen Geschmacks – treibend, gefühlsgeladen und melodisch. Live auf Turntables ohne Computerhilfe gemixt, ein unheimlich persönliches Werk, doch eines, das zweifellos typisch Minilogue ist.

Der Mix enthält auch eine Anzahl exklusiver Minilogue-Produktionen und bietet zusätzlich Mullaerts Debüt-Solotracks sowie die erste Kollaboration zwischen Minilogue und dem japanischen Electronica-Künstler Koss. Das exklusive Material wird auf Mule Electronic nach der Veröffentlichung von WaWuWe erscheinen, während eine Zusammenarbeit zwischen Koss und Minilogue für 2011 erwartet wird.

künstler: Sebastian Mullaert aka Minilogue
titel: Wa Wu We
label: Mule Electronic, JP. (Vertrieben von Kompakt, DE.)
VÖ datum: 26.09.10

Eine Antwort

  1. Japan Support 3000. Die Szene steht auf um zu helfen. > Poster, Poker Flat, Rainer Weichold, Raster Noton, Red Dot Relief, Planet Mu, Pig & Dan, Oben Ohne, Optimo, Ostgut Ton, Peace Boat, Rrygular, Salvation Army Japan Relief, Tokyo, Tohoku Kanto,

    […] Herzensbrecher Sebastian Mullaert aka Minilogue bringt auf Mule Musiq einen deepen Premium Mix mit Tracks von Minilogue, Da Capo, Mr Raoul K, Culoe de Song, Moodswing, Koss um nur ein paar zu nennen. Auch ein ECHTER TIPP! Erscheint leider erst Ende Mai, also vormerken. […]

    Antworten

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽