Chris Liebing > Create – Learn – Realize

CLR_0028_chris_535x400

Dass Chris Liebing sein Label von seinem Namen befreit und zu ,Create – Learn – Realize‘ umtauft, steht für den Wechsel in Konzept und Richtung im Hause CLR, und repräsentiert das was Techno für Chris Liebing bedeutet.

Von den Anfängen im legendären Omen zu CLRetry und seiner Residency im Space in Ibiza hat Chris bestimmten werten immer die Treue gehalten: Zur grundlegend positiven Einstellung zum Leben kommtdas imperative Weiter im Bereich des digitalen Auflegens und der Produktionen das logisch zu Partnerschaften mit Soft- und Hardwareherstellern führt, um neue, innovative Tech- nologien mit zu entwickeln. Natürlich auch die Freude an toughen und doch groovenden Beats, verbunden mit der Vision und Bereitschaft musikalische Risiken einzugehen und nicht nur auf sichere Standards zu setzen. Und schliesslich, das Talent über den Hype zu stellen, Künstlern eine Plattform zu geben die noch keine Hallen füllen, aber seine Vision mit ihrem Lebensinhalt teilen.

2010.03.10_chris_liebing_partysanAnstatt sich über den Status der Industrie zu beklagen, steht das Label Create-Learn-Realize für eine positive Einstellung der Zukunft gegenüber; durch den Fokus auf die profes-sionelle Integration von Kommunikation, Musik und Events bietet CLR seinen Künstlern eine gute gute Plattform für deren weitere Entwicklung, und seinen Fans ein unvergessliches Erlebnis.

Ganz nebenbei wird Musik, die wohl des Gegenteil von Easy-listening, und unbestreitbar Underground ist, einem viel breiterem Publikum präsentiert. Das Berghain in Berlin ist ein gutes Beispiel für dieses Phänomen, ist es doch eine der grossen Kräfte die eine deeperen, härteren style von Techno wieder zurück auf die Floors gebracht haben, sich geöffnet haben ohne jemals vom Publikum in seinen Grundprinzipien geändert zu werden. So werden wir auch Chris Liebing dort im Mai mit einem 5 Stunden Set erleben können.

Musikalisch tauchen wir in ein Universum von endlosen Drums und Klängen in High-Tech.

Tonnenschwerer Bass fällt und führt in sexy Grooves, der ganze Körper wird vom unteren Bauch bis zu den Fingerspitzen durchmassiert.

Hypnotisierende Klang-Rhythmus Strukturen und virtuelle Hallräume umgeben stampfende Bassdrums, gebrochen von plötzlichen Attacken in den Höhen und gefiltertem weissen Rauschen. Diese Tracks funktionieren einfach per-fekt im Club und das ist bewiesene Erfahrung. So klingt Techno mit dem Technologie Level von 2010. Hart und für den grossen Floor, aber auch mutig, dreist und clever. Funktional und trotzdem innovativ, die Hölle losbrechen lassen. Alt-bewährtes trifft auf Neues, so könnte man sowohl die Liste der Künstler überschreiben, als auch die Formate die dieses Projekt in den Läden haben wird.

Es wird eine Color Serie von fünf 10“ Vinyl Veröffentlichungen geben, es wird die klasschische Mix CD geben, aber auch die Digitalen EPs.

Viele der klassischen Protagonisten des Techno der letzten 10 Jahre sind hier versammelt: Zu Adam Beyer, Alex Bau, Speedy J, Chris Liebing vs. Green Velvet und Function vs. Jerome Sydenham gesellen sich neue Gesichter mit nicht weniger Talent: Dustin Zahn, Brian Sanhaji, Monoloc, Pfirter und natürlich Tommy Four Seven, alle produzierten exklusiv für dieses Projekt.

Chris Liebing vs Green Velvet “Kin- da High / Auf Und Ab” (Dustin Zahn Mix) Intro
Chris Liebing “Ataraxia”
Adam Beyer “Antistius“
Brian Sanhaji “Higgs“
Function vs. Jerome Sydenham “Two Ninety One“
Function vs. Jerome Sydenham “Two Ninety One“ (Chris Liebing Edit)
Monoloc “Pumpkin“
Pfirter “Miestudio”
Speedy J “Armstrong”
Tommy Four Seven “Sor”
Alex Bau “Arctica”
Chris Liebing vs Green Velvet “Kin- da High / Auf Und Ab” (Dustin Zahn Mix) Outro

10YearsCLR_Front____400x400Label. CLR : Create – Learn – Realize
Artists. V.A.
Title. 10 Years CLR
10“s Release. February – April 2010
Album. May 3rd 2010
Distribution. Word And Sound
Format. 5x 10“ Vinyl & Digital EPs, CD Album

 

 

 

 

7 Responses

  1. tobstar

    das coole ist, cl macht sowas auch mit. wir hatten vor ein paar jahren mal einen tag skikurs mit ihm zu ros vor ein paar jahren verlost. der mann ist nämlich tatsächlich zertifizierter skilehrer …

    Antworten
  2. Tamsn

    echt? na coole sache, wobei er is ja so ein recht sympatischer kerl also warum sollt ers nicht machen, am boden bleiben heißts oder…also wenn soetwas wieder ansteht meld ich mich gleich vorab freiwillig 🙂

    Antworten

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽