Eigentlich wollte ich den lieben Menschen bei Mole zum 50-Release-Birthday ja einen Kuchen backen – davon hätten die Leser nichts gehabt – darum gibt es hier für euch die Mole 50 Labelcompilation und für die Molies ein Happy Birthday und Kuchen wenn ihr mal hier in der Gegend seid.

50 Releases auf Mole – Artist Alben und Compilation – wow!
Das sind unzählige Stunden feinster entspannter Sound von den Artists des Neckargemünder Vorzeigelabels.Da muss man gratulieren!

Das muss man feiern – dachte man sich bei Mole und so wurde mit den Top-Acts des Hauses eine Mole-ige Geburtstags-Compilation als Dank an alle Zuhörer, Partner und Freunde entwickelt. Mole 50 so der schlichte Titel, Releasedate 31.03.2003, die CD in reinstem Weiss, das Cover ausschließlich mit dem tiefschwarzen Schriftzug Mole Listening Pearls – DAS nenne ich Understatement.

Viele andere hätten ihr 50tes Release in knallbunt mit Geburtstagskuchenabbildung, Topfschlagenanleitung und Fetenhitstrara herausgedonnert.

Nicht so bei Mole – nein, hier setzt man auch beim halbhundertsten Release auf Stil und Qualität.
Natürlich kommt auf so eine Jubiläums-CD nicht irgendwelcher Release-Cheese der vergangenen Jahre – nach dem Motto: schaut, was wir alles gemacht haben – nein – auf Mole 50 findet ihr ausschließlich exklusives unveröffentlichtes und garantiert-in-Zukunft-nicht-noch-woanders-veröffentlichtes Material oder Tracks, die eigentlich erst im Lauf des Jahres erscheinen werden.

So ist Mole 50 also auch ein Ausblick auf Mole 2003 und die Trends der Artists.
Mit auf der Scheibe verewigt haben sich die Gratulanten Naomi, Lemongrass, Arman S. feat. Lauren, Premier Crew, Homegrown, Alphawezen, Monophonic, Nor Elle, Sonar Killa, Audio Lotion, Lago und der Newcomer DJ Nob Tee.

Alle sie haben Mole zum Geburtstag einen Song produziert, der nun auf Mole 50 exklusiv veröffentlicht wird. Der Sound ist wie immer Mole typisch, hochqualitativ, entspannt und erstklassig produziert – mehr muss man dazu nicht sagen.

Mole 50 gibt es aber nicht nur als CD sondern auch als DVD. Darauf findet ihr dann noch alle 16 Videos, die das Label je mit seinen Acts gedreht hat und umfassende Zusatzinformationen sowie eine ultrarelaxte Artworkgalerie, die als Diashow läuft.

So und nun gibts zu CD und DVD auch noch die CD im Digipack mit umfassenden Booklet, das die Designgeschichte der zum Teil prämierten Mole-Artists-CD-Cover und die Philosophie der Mole Gestaltungsaspekte beschreibt.

Da sag ich nur Herzlichen Glückwunsch 🙂

Bitte so weitermachen…

mc@partysan.net

Eine Antwort

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽