Und da soll noch einer sagen, mit Musik könnte man kein Geld mehr verdienen. David Guetta hat mit seinem Label Warner Music einen großen Deal abgeschlossen und den Katalog seiner bisher veröffentlichen Musik verkauft

Jetzt kann sich David Guetta noch das ein oder andere Auto kaufen, wie hier auf dem schönen Titelbild des Artikels. Mit seinem Label Warner Music hat er einen Deal geschlossen, der seinen bisherigen Backkatalog an das Label überträgt. Mehr als 100 Millionen Dollar sollen laut Financial Times geflossen sein. Damit verdient Warner an allen Verkäufen und Streams der Guetta-Songs mit und kann sie auch für Kooperationen mit anderen Künstlern ins Rennen bringen. Bei über 50 Millionen monatlichen Hörern auf Spotify und einigen Videos, die auf YouTube schon die 1 Milliarde geknackt haben sicher lukrative Zukunftsaussichten.  Bart Cools von Warner Music ist happy über den Deal und bezeichnet David Guetta so: „Er ist ein Genre-prägender, Ära-definierender Künstler, dessen Musik Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt berührt.“

Auch wenn David Guetta mit seinen Tracks mittlerweile weit weg vom kredibilen Clubsound ist, sind seine Businessdeals immer wieder spannend und zeigen, welche Möglichkeiten das Musikbusiness so bietet.

Diese Seite benutzt WP YouTube Lyte, um YouTube Videos einzubetten. Die Thumbnails werden von YouTube-Servern geladen, aber nicht von YouTube verfolgt (es werden keine Cookies gesetzt). Nach dem Anklicken des Play-Buttons kann und wird YouTube jedoch Informationen über Sie sammeln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.