Wie man es ja der einschlägigen Boulevard Presse in den vergangenen Tagen häufig entnehmen konnte, wurde der Pro 7 Moderator („Galileo“, „Die Alm“, „taff“), Daniel Aminati, angeblich im Frankfurter CocoonClub von einem der Türsteher KO geschlagen. Jetzt haben die Verantwortlichen des Clubs nun auf Facebook diese Pressemitteilung veröffentlicht:

„Zu allererst möchten wir Daniel Aminati im Namen des Cocoonclub gute Besserung wünschen. Wir sind bemüht, die mehr als unerfreulichen Vorkommnisse schnellstmöglich zu klären, indem wir mit allen beteiligten Mitarbeitern Gespräche führen.

Wir glauben daran, dass unser Sicherheitsmitarbeiter den Umständen entsprechend reagiert hat, bzw. es sich um eine unglückliche Verkettung von Vorfällen handelt.

Auch für die Polizei ist der Fall noch nicht geklärt, daher möchten wir alle bitten, fair und reflektiert mit dem Vorfall umzugehen. Da wir als Clubbetreiber allerdings immer mit einer Vorverurteilung behaftet werden, möchten wir den Fall auch kurz aus unserer Sicht schildern:

An der Garderobe kam es zu einer Auseinandersetzung, da die Begleitung von Herrn Aminati ihre Garderobenmarke nicht vorzeigen konnte. In Folge des hohen Alkoholpegels drohte die Situation zu eskalieren.

Daniel Aminati wollte die Situation noch entspannen indem er versuchte beruhigend auf seine weibliche Begleitung einzuwirken. Da ihm dies leider nicht gelang, entfachte ein Handgemenge zwischen den Beteiligten und unserem Sicherheitspersonal.

Hierbei ist Herr Aminati leider unglücklich auf den Hinterkopf gefallen. Wir hoffen, dass durch den beherzten Einsatz unserer Ersthelfer und die Absetzung eines schnellen Notrufes, größerer Schaden vermieden werden konnte und Daniel Aminati bald wieder genesen ist.“

Das wünschen wir natürlich auch … !

Hier zeigen wir Euch eine weitere, unvergessene und sehr schmerzhafte Erfahrung für Daniel Aminati:

Turmspringen 2009 Daniel Aminati 10m Crash – MyVideo

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽