Als wir anfingen uns über die Compilation Gedanken zu machen, dachten wir zuerst an die Perlen des Technos aus den frühen 90ern, der uns sehr inspirierte. Mit Tracks von Robert Hood, Dan Bell, Plastikman, Pansonic oder Mike Ink.

Während der Arbeit an dem Projekt bekamen wir aber mehr und mehr ein Gefühl für die noch frühere minimale Musik aus der Zeit lange bevor Techno. Also kombinierten wir die minimalen Pioniere mit Stücken der Techno Gottväter in einer ziemlich modernen Art und Weise.

The Grandfather Paradox ist eine wissenschaftliche Theorie über Zeitreisen. Geprägt wurde der Begriff von dem Science Fiction Autor Rene Barjavel. In seinem Roman beschreibt Barjavel (1943) wohl zum ersten Mal überhaupt das Großvaterparadoxon: wenn ein Zeitreisender in der Zeit zurückreist und seinen Großvater tötet, bevor dieser Kinder gezeugt hat, kann er selbst nicht geboren werden, weshalb er auch nicht in der Zeit zurückreisen kann.

Wir haben diese Ideen als Thema der Compi übernommen weil wir das Gefühl hatten wir reisen in der Zeit zurück und manipulieren die Musik der Alten mit moderner Technik.

Die Tatsache dass wir den Mix und die Auswahl der Tracks mit dem gebührenden Respekt getroffen haben, gibt uns das gute Gefühl dass das Ergebniss etwas Neus und Interessantes der alten Idee des Minimalismus zufügt und hoffen dass wir damit die Vergangenheit in die Gegenwart transportieren können.

Henrik Schwarz, Âme & Dixon

CD1: Mixed
1. Steve Reich & Pat Metheny Electric Counterpoint – Fast (Movement 3)
2. Etienne Jaumet – Repeat After Me (Âme Mix)
3. Kenneth Bager – Fragment Eleven… The Day After Yesturday Pt.1
4. Liquid Liquid – Lock Groove (Out)
5. Cymande – For Baby Oh
6. Patrick Moraz – Metamorphoses 1st Movement (Live)
7. To Rococo Rot – Testfeld
8. Matematics -Blue Water
9. I:CUBE – Acid Tablet
10. Ø – Atomit
11. Conrad Schnitzler – Electrocon 11
12. Green Pickles feat. Billy Lo & M. Pittman – Feedback
13. La Funk Mob – Motor Bass Gets Phunked Up (Richie Hawtin’s Electrophunk Mix)
14. John Carpenter – The President Is Gone
15. Yusef Lateef – The Three Faces Of Bala
16. Robert Hood – Minus
17. Raymond Scott – Bass-Line Generator
18. Moondog – Invocation

CD2: Un-Mixed
1. Conrad Schnitzler – Elektrocon 11
2. Steve Reich & Pat Metheny – Electric Counterpoint – Fast (Movement 3)
3. Liquid Liquid – Lock Groove (Out)
4. To Rococo Rot -Testfeld
5. Patrick Moraz – Metamorphoses 1st Movement (Live)
6. Young Marble Giants – N.i.t.a
7. Kenneth Bager – Fragment Eleven… The Day After Yesturday Pt.1
8. Arthur Russell – Make 1,2
9. John Carpenter – The President Is Gone
10. Robert Hood – Minus
11. Raymond Scott – Bass-Line Generator
12. Pyrolator – November Mühlheim
13. Cymande – For Baby Oh
14. Can – Sunday Jam

The Grandfather Paradox von Henrik Schwarz, Âme & Dixon

PARTYSAN // 21.07.2009

2 Responses

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽