Beinahe wäre mir dieses wichtige Release durch die Finger gegangen bzw. spurlos an mir vorrüber geschlichen. DAS KANN NICHT SEIN! Aber wir haben es ja gerade noch erwischt. Am 02. September war es nämlich soweit, da erschien das neue Nightmares on Wax Album – und das sollte man ja nicht verpassen…

Eines ihrer wichtigesten und erfolgreichsten Alben – aber lage nicht das Einzige – war Smokers Delight.
Bekennender Kiff-Sound, entspannt, einlullend, groovend und über 100.000 mal über die Theken der Plattendealer gegangen, ist es eines der Highlights von Nightmares on Wax der Band aus Leeds, England.

Kopf und Mastermind von N.O.W. ist George Evelyn, der Mann mit den Rehaugen, der sich für die meisten ihrer Produktionen verantwortlich zeigt. So auch bei dem eben erschienenen vierten Album Mind Elevation, das musikalisch durch üppige Streicher, monstermäßige Bässe und wirbelnde HipHop-Loops glänz.

Das Album besteht vorrangig aus modern Urban Cybergrooves, so schreibt es die Pressestelle des Labels Zomba, auf dem Mind Elevation eben erschienen ist. Die jammenden Sounds blubbern auf dieser Scheibe wunderbar vor sich hin und lassen einen langsam aber sicher in eine komplett-relax-Stimmung gleiten, die dann exekt 59:09 Minuten oder 13 Tracks lange anhält.

Danach muss man sich erheben und wieder auf Play drücken (oder vorher schon auf Repeat). Ansonsten kann man die herrlichen Soundteppiche, Downtempo-Electronics und soulig einlulenden Vocals von Chyne B. auf Mind Elevation auch problemlos mehrmals hintereinander genießen, ohne daß dabei Langeweile aufkommt.

Fazit: Mind Elevation von Nightmares on Wax ist eine Scheibe, die man sicher im heimischen Platten(CD)schrank haben sollte. Dies gilt nicht nur für die Smokers sondern auch für alle drogenfreien Musikkonsumenten mit einer Vorliebe für entspannten Sound.
Macht Spass und tö(r)nt gut 🙂

Nightmare-on-wax-mind-elevationNightmares on Wax
Mind Elevation
Warp

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽