Wer glaubt, dass hinter Paul van Dyk musikalisch gesehen eine Lücke entsteht  und Trance-Music an Stellenwert verliert, der irrt gewaltig. Markus Schulz ist Preisträger des „International Dance Musik Awards“, er ist einer der bekanntesten deutschen Akteure seiner Zunft.


Seine Mission war und ist Trance- Und Progressive auf dem gesamten Globus zu verbreiten. In Osteuropa verbreitet sich der Trance-Markt seit einiger Zeit explosionsartig. Musik entwickelt sich in jedem Land und spiegelt den Spirit der Herzen wider.

Vom Tschechischen Clubbing-Mecka hat sich der Wahl-Amerikaner Markus Schulz ein wenig inspirieren lassen und zeigt mit dieser Doppel-CD, bestehend aus talentierten Newcomern und internationalen Größen, den Sound der Fans.

Artists: Markus Schulz
Titel: Prague11
Format: 2 CD Mix Compilation
VÖ : 04.03.2011
Label: Armada Music








CD1
01 Mikulas – Praha
02 Eelke Kleijn – Monkey Movin’03 Khomha – Rainy in the Night
04 The SpaceRockerz – Get Down City
05 MSJ – Crossing Planets (Basil O’ Glue Remix)
06 Saint X – Bounce
07 Norin & Rad – Segarra
08 Rex Mundi – Sandstone
09 Tucandeo – Lockdown (Big Room Mix)
10 DNS Project feat. Madelin – Another Day
11 Danilo Ercole – Below The Equator Line (Basil O’ Glue Remix)
12 Snatt & Vix – Warp Drive
13 Pobsky – Dark Cloud (Markus Schulz Big Room Reconstruction)
14 P.A.F.F. – Conductor of Death
15 Wippenberg – Phoenix

CD2
01 Mikulas – 50.05°N, 14.28°E
02 Skytech – Sirens
03 Aerofoil – Caress 2 Impress (Markus Schulz Big Room Reconstruction)
04 Erick Strong – Hearts Inside
05 Snatt & Vix feat. Alexandra Badoi – Cold Shower (Markus Schulz Big Room Reconstruction)
06 Aaron Camz – Room To Breathe
07 Beat Service – Outsider
08 Mike Foyle presents Statica – Forty Fathoms
09 Thomas Cresine – Morse Code
10 Rex Mundi – Valley Of Dreams
11 Grube & Hovsepian – Invisible
12 Klauss Goulart – Turbulence
13 WHY?!? – Lost
14 R.E.N.O.I.S.E. – Night Highway

Leave a Reply

Your email address will not be published.