Keine Frage – Andreas Henneberg gehört zu den umtriebigen Ausnahmetalenten in der elektronischen Musikszene. Seine Produktionen und Remixe sind von einem unverkennbar treibenden und zugleich organischen Sound geprägt. Sein Stil pendelt sich Irgendwo zwischen Tech House, Techno und Melodic House & Techno ein. Er veröffentlicht nicht nur unter Andreas Henneberg, sondern ist auch als The Glitz gemeinsam mit Daniel Nitsch sowie als Live Act mit dem Alias Cascandy unterwegs und bereichert die Welt mit seinem besonderen Gespür für den Groove. Wer seine live Show „Synth Happens“ mit dem „Symphony Orchestra“ noch nicht entdeckt hat, sollte das schnellstens nachholen.

Nicht nur sein enormer Output auf Labels wie Bedrock Records, Parquet Records, KATERMUKKE, Systematic, Desert Hearts Records oder seinem eigenen Imprint „SNOE“ beschert Andreas Henneberg seit Jahren internationale Aufmerksamkeit und ausgebuchte Touren rund um den Globus. Denn auch seine intensiven Sets werden ausufernd gefeiert und führen ihn in Kontinente und Länder wie die USA, Brasilien, Australien, Israel, Mexico, Thailand und viele weitere.

Und auch in Zeiten von Corona kennt Andreas Henneberg kein Stop. Verlegt er seine Leidenschaft für Musik einfach ins digitale. Erst vor kurzem legte er daher einen 15 stündigen (!) Live Mix ausschließlich aus seinen eigenen Produktionen und Remixen in Kooperation mit dem amerikanischen Label- und Festival Desert Hearts aufs Parkett und erreichte über Twitch und weitere Kanäle über 3 Millionen Zuschauer.

Nun kündigt Andreas Henneberg mit der Singleauskopplung „Better“ sein neues Album an, welches im November 2020 erscheinen wird. Eine prächtige Produktion, die uns all die Corona-Sorgen und Unsicherheiten aus dem Kopf bläst und die Synapsen auf Anschlag tanzen lässt. Vocalist Stefan Krogmann, den man schon von früheren Henneberg und The Glitz Produktionen kennt, leiht dem Track seine eingängige Stimme und lässt den Hörer in eine andere Sphäre schweben.

„Better“ schmatzt förmlich vor dickem Groove-Gelage, frischen Synths und Gänsehaut-Aufbauten. Ein zusätzlicher Remix von Sacha Robotti greift den Clubcharakter des Originals perfekt auf und gibt ihm noch einen Extra-Spin in Richtung Dancefloor.

Eine gebührend stabile Ansage für das kommende Album also, welches wir voller Vorfreude erwarten!

Die Single „Better“ von Andreas Henneberg veröffentlicht auf SNOE ist ab dem 21.09. erhältlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.