Teilweise dauert es nur noch Stunden bis frische Releases auf Download Plattformen auftauchen. Der Schaden für Künstler und Labels ist immens und der Respekt der Downloader vor der Arbeit und Leistung derjenigen die die Musik machen und vertreiben ist gering. Soweit die die allseits bekannte und traurige Diskussion um den illegalen MP3 Download.

Mit PirateBlock.com tritt nun ein Service für Labels und Künstler an, der laut eigenen Angaben die bekannten Portale wie Rapidshare, Filestube, Zippyshare, Sharing Matrix, Mediafire oder 4shared nach den Tracks ihrer Auftraggeber scannt und löscht. Eine eigens entwickelte Suchmaschine soll gewährleisten dass eingestellte Downloads schnell und effektiv gekillt werden können, bevor sich die MP3s in den P2P Netzwerken verbreiten können.

Ausser der Aussage dass der Service eine Initiative von verschiedenen Label Heads ist die Ihre gesammelte Erfahrung einbringen ist noch nicht viel bekannt über PirateBlock.com, auch die Webseite ist nicht sehr aussagekräftig – nur eine Gmailadresse und ein Facebook Kontakt sind veröffentlicht.

Hat jemand mehr Infos oder schon Erfahrungen mit diesem DownloadKiller?






Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽