Vollkommen überraschend ist am vorvergangenen Freitag mit Thomas Biebl (a.k.a. Syquest) ein Pionier der ersten Stunde der österreichischen elektronischen Musikszene von uns gegangen.

Thomas Biebl gehörte – damals mit seinem musikalischen Partner Dietmar Lehner – mit zu den ersten, denen aus Österreich heraus ein internationaler Durchbruch gelang: Mit ihrem House-Track „Sunshine“ eroberten sie 1999 die internationalen Elektronik-Charts, einen Remix gab es von niemand Geringerem als David Morales, und ihr Track „Toronto“ fand 2001 den Weg auf die !K7-DJ-Kicks Compilation von Rainer Trüby. Ebenfalls zwischen 1999 und 2001 ergab sich eine enge Zusammenarbeit des Duos Lehner & Biebl mit der deutschen DJ-Legende Miss Yetti und ihrem Label Gold & Liebe Records, wo die E.P.s „Bobby R.“, „Bobby R. Part II“ und „Cascade“ erschienen.

Zugleich können die hier genannten Releases das Schaffen des Linzer Musikers nur zu einem geringen Ausschnitt wiedergeben, zuletzt war er in der elektronischen Musik unter anderem mit dem Live-Act Coma Zero unter dem Synonym Smart Crown aktiv.
Auch abseits der elektronischen Musik war Biebl ein begnadeter Musiker, so erstellte er etwa zwei Eröffnungskompositionen für das Linzer Ars Electronica Festival.

Thomas Biebls Leben und Schaffen war von Geradlinigkeit geprägt und davon, keine Kompromisse einzugehen. Wenngleich die tragischen Umstände seines Ablebens dieser Kompromisslosigkeit auch im Privaten zu schulden sind, war es eben jener sein direkter und beflissener Zugang zur Musik, aus dem etwa der obig erwähnte internationale Erfolg erwuchs.

Ebenso in Erinnerung bleibt Thomas Biebl in seinem Bemühen, den ihm vergönnten Erfolg an andere weitergegeben zu haben: Nicht nur mit Rat und Tat unterstützte er zahlreiche aufstrebende elektronischen Musikerkollegen, auch stellte er sein Musikstudio vielversprechenden Talenten unentgeltlich zur Verfügung und verwirklichte so seinen Traum, sein Leben für die Musik auch anderen zugute kommen zu lassen und an die nächsten Generationen weiterzugeben.

Wir vom Partysan-Österreich, die wir Thomas Biebl bereits seit seinen elektronischen musikalischen Anfangstagen als Medium begleitet haben, wünschen den Hinterbliebenen und Trauernden unser aufrichtiges Beileid – und wir hoffen, dass wir mit diesen Zeilen einen Beitrag leisten können, das Andenken an diesen österreichischen Ausnahmemusiker hoch zu halten.

11 Responses

  1. Silvia

    Als Schwester von Thomas möchte ich mich beim Verfasser dieses Nachrufes – der besonders gut gelungen ist – ganz herzlich bedanken! Diese Zeilen sind Balsam für die Seele und können zumindest für einen kurzen Moment den Schmerz etwas lindern. DANKE!

    Thomas, thank you for the music! You are in my heart.
    In love
    your sister

    Antworten
  2. Susi

    Wir waren in der Maturaklasse, als Thomas B. als Lehrer an unserer Schule kam. Wir Mädels schwärmten alle für den jungen Professor. Natürlich war er hübsch, aber es war vor allem seine sanfte und zurückhaltende Art, die mir so beeindruckend in Erinnerung geblieben ist. Als ich nun von seinem Tod erfuhr, war ich ehrlich traurig! Thomas B. war, wenn man sich umhört, vor allem unter seinen Schülern/innen war er äußerst beliebt und geschätzt. Seiner Familie und all seinen Lieben wünsche ich für die nächste Zeit wahnsinnig viel Kraft. Aber bitte glaubt daran, irgendwann wird der Schmerz leichter und irgendwann muss man nicht mehr weinen, wenn man an den Menschen zurückdenkt, den man verloren hat. Alles Liebe.

    Antworten
  3. Andi

    Danke für den Nachruf! Thomas war 11 Jahre lang mein Kollege in der Musikschule Hellmonsödt: sein freundliches Wesen und seine positive Lebenseinstellung waren stets Balsam – man hat ihn einfach gerne getroffen! Dabei war immer Platz für Späße und tiefgründige Gespräche………….

    Antworten
  4. Michael

    Thomas war, trotz der schnell lebigen zeit, jemand, mit dem man lange und ernsthaft über das Leben und Gott und die Welt reden konnte. Immer mit einem Lächeln auf den Lippen und äusserst sympathisch! Mehr Menschen von seiner Sorte würden die Welt noch heller erscheinen lassen! Danke dass ich dich kennen lernen durfte!

    Antworten
  5. Peter

    Thomas ein bemerkenswerter Mann und Freund. Seine Art lässt sich lange suchen.
    Ich werde immer an Ihn denken.
    Peter

    Antworten
  6. Patrick Martin

    am heutigen Tag habe ich ganz besonders an Thomas gedacht:

    lieber thomas.
    du warst nicht nur ein begnadeter musiker,
    oder ein wunderbarer lehrer
    du warst ein mensch der das leben zu leben wußte.
    du warst ein freund, ein künstler, eine frohnatur.

    vielen dank für deine künstlerische kreativität
    vielen dank für deine inspirationen
    danke für die gemeinsamen music sessions.
    danke für deine freundschaft und die zeit die ich mit dir erleben durfte.

    in memoriam to thomas biebl

    Antworten
  7. Peter

    Es gibt so viele Eindrücke, die wir in unserer rasanten Zeit verarbeiten und auch wieder vergessen.
    Jetzt nach einem Jahr, in diesem Moment, denke ich an Thomas und möchte das einfach hier hinterlassen.
    Peter

    Antworten
  8. peter

    tja, höre gerade Rain 23 und dachte es wird wieder einmal Zeit einen Eintrag zu machen.
    Denke an Thomas und hoffe es geht ihm gut wo immer er ist 🙂

    Antworten
  9. Markus

    14.01.2016

    Heute haben Patrick und Ich ganz intensiv über dich gesprochen. …hattest sicher schluckauf….wo immer du auch bist. We love you ;)))

    Antworten

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽