Vor dem Club. Im Club. Nach dem Club. Es ist ein Affentanz! Viel Spaß beim Lesen der Cluberlebnisse, die der Protagonist im Club „Zoo“ mitmacht, welche Menschen er trifft, welche Verpeiltheiten ihm begegnen und wie Tag und Nacht verschwimmen.

Affentanz - Protagonist? Autor? Raver?

Affentanz – Protagonist? Autor? Raver?

Es sind Szenen, die wir alle kennen. Szenen die wir selbst erlebt haben, oder die uns Freunde und Bekannte erzählt haben. Wir treffen Menschen im Club, drehen mit ihnen durch, unterhalten uns. Manchmal gehaltvoll und interessant, manchmal auch nur völlig sinnfrei und kurzlebig. Dazwischen steht die Woche, in der wir unseren Alltag meistern und dem Wochenende entgegenfiebern. Genau so sind auch die Erlebnisse des Protagonisten von Affentanz geschrieben. Manchmal in langen, mitreisenden Erzählpassagen, dann wieder nur in kurzen Gedankenfetzen.

„Die gut fünf Meter hohen Metalltore des Untergeschosses öffnen sich mit einem bedrohlichen Knarren. Der dunkle Raum scheint das Licht der Außenwelt zu verschlucken. Ich sichere die Torflügel an den seitlichen Rändern und setze meinen Fuß über die Schwelle des Zoo.“

Der Berghainroman?

Von vielen wird das neue Buch als der langersehnte Berghainroman angesehen – ob es sich beim Club „Zoo“ und die Szenen die dort spielen aber wirklich um das Berghain handelt, oder es nur ein fiktiver Laden ist, bleibt allen Lesern selbst überlassen. Der Autor André Bergelt zieht einen auf jeden Fall hinein in seine Erzählungen, lässt einen lachen und manchmal auch nachdenken. So wie es die Clubnächte Woche für Woche auch mit uns machen.

Lesungen zum Buch

André Bergelt schnappt sich seinen Roman von Zeit zu Zeit und geht damit auf Lesungstour. In Berlin war schon eine und eine in München. Schaut doch immer mal wieder auf der Facebookseite vom Affentanz vorbei, dann seid ihr auf dem Laufenden, wenn André wieder zur Lesung einlädt. Wir sind dann sicher auch mal mit dabei!

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽