Denkt man an die Techno-Szene in Italien, so fallen sofort Namen wie: Egostereo, Italobyoz, Crookers, Danilo Vigorito, Marco Carola oder Benny Benassi und Mauro Picotto. Diese gehören zu den Superstars der DJ-Bewegung in Europa.

Hinzu gesellen sich auch, und das nicht erst seit gestern, der Italiener Manuel De La Mare, der in den letzten 12 Monaten so ziemlich alle deutenden Preise der Dance Szene abräumte. Damit bewegt er sich unweigerlich auf dem Grad einer Pop-Ikone. Das Download-Portal Beatport kürte ihn schon jetzt zum Remixer of the year 2011. Warum? Wer täglich in der Top 5 der Digitalen Music-Downloads Weltweit vertreten ist, hat es schließlich auch verdient, denn der gemachte Umsatz seiner verkauften Tracks muss grandios sein, ganz gleich auf welcher kommerziellen Ebene er mitspielt. Kein Wunder wenn man Tracks von Künstlern wie Fedde Le Grand, Sander van Doorn oder Bellini veredeln darf. Auch die Super League der DJs von Axwell, über David Guetta bis Carl Cox unterstützt ihn mit regelmässigen Plays seiner Produktionen. Dieser Support ist sicher ein kleiner Beitrag für seinen Erfolg. Nachdem er nun seinen Sound rund um den Globus seinen Fans präsentiert hat, wird es nun endlich Zeit das erste DJ-Mix-Album zu veröffentlichen. Es trägt den passenden Titel „Club Around The World“ und versammelt nicht nur die besten eigenen Produktionen und Remixes sondern beinhaltet gleichzeitig mit Tracks und Mixen von Avicii, Bingo Players oder Tom Hangs auch viele „Future Club Anthems“. (sm)

Artists: Manuel De La Mare
Titel: Club Around The World
Audio CD – VÖ: 26. August 2011
Anzahl Disks/Tonträger: 1
Label: Tiger Records (Soulfood)
Genre: Electro, Clubmusic

Mix-Compilation/Album – bei AMAZONE!

Tracklist:

01. Bingo Players – Cry Just A Little (Original Mix)
02. Stefano Noferini – My Forbidden Game (Original Mix)
03. Manuel De La Mare vs. Lissat & Voltaxx – Club Around The World (D. Amo & J. Navas Remix)
04. Fedde Le Grand – Metrum (Original Mix)
05. Peter Gelderblom – Waiting 4 (Manuel De La Mare Remix)
06. Jon Craig – Braking Up (Crazibiza Remix)

07. Selda – Lift Your Hands Up (DJ PP Remix)
08. Alex Kenji & Federico Scavo – Get Funky (Original Mix)
09. Nicky Romero – Solar (Original Mix)
10. Sander Van Doorn – Love Is Darkness (Manuel De La Mare Remix)
11. King Richard & Danny Torrence – Stupidisco ( Original Mix)
12. Casanovy – Need Your Lovin (Sean Finn Remix)
13. Daniel Dub – Sinnerman (Original Mix)
14. Tom Hangs feat. Shermanoloy – Blessed (Avicii Edit)
15. Mory Kante vs. Love RushUK! –Yeke Yeke (Robbie Rivera Remix)

 

 

 

Video:

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽