Nachdem mich der Minus Sound, abgesehen von Barem`s Debut Album, in den letzten Monaten leider kaum überzeugte, sind es diese beiden Releases dafür um so mehr Wert hier besprochen bzw empfohlen zu werden.

 

Gleich zwei echte Bretter präsentierte Minus im Juli und August.

Zum einen wäre da Gaiser`s Some Slip Ep.
Zwei monstermässige, abgefahrene und verspulte Minimal Tracks.
Sowohl der Titeltrack, als auch Elastrik sind vollgepackt mit Efx, Beeps, Bleeps, ein bißchen Acid und der üblichen ultrafetten Gaiser Bassline.
Some Slip ist etwas reduzierter und vielleicht ein klein wenig düsterer, verspulter – vielleicht auch mehr für den Kopf.
Währenddessen Elastrik noch ein wenig mehr den Weg nach vor sucht und auf die Zwölf geht.
Hier schraubt sich der Track von Sekunde von Sekunde weiter nach oben und wird sicherlich bei dem ein oder anderen die Synapsen ganz schön zu glühen bringen.
Auf jeden Fall sind beide Nummern 110%ige Dancefloor Nummern, die einfach Spaß machen!
 
 
Das zweite Minus Brett des Sommers kommt von Mr Desolat, Loco Dice.
Nachdem er 2006 sein Minus Debut gab, ist es um so erfreulicher endlich auch Ihn mal wieder auf Minus zu sehen bzw zu hören.
Seine Ep umfaßt zwei echte Minimaltechno Stücke.
Aufs wesentliche reduziert und dennoch fesselnd.
Hypnotische Sounds, dicke Bassline und ein packender Groove.
Das ist Musik die euch mit auf Reisen nimmt.

Man möchte Richie und seiner Minus Family am liebsten zurufen: BITTE MEHR DAVON !!! (rd)

Gaiser Some Slip 12”, MP3, WAV Minus 112Gaiser
Some Slip
12”, MP3, WAV
Minus 112

 

 

 

 

 

 

 

Loco Dice Knibbie Never Comes Alone / Loose Hooks 12”, MP3, WAV Minus 111Loco Dice
Knibbie Never Comes Alone / Loose Hooks
12”, MP3, WAV
Minus 111

Leave a Reply

Your email address will not be published.