Cabrio dir einen. Zwei Herzen, vier Räder und kein Dach.

Käfer war Kult und Käfer ist Kult. Auch wenn der New Beetle einige Vorzüge des Ur-Käfers einbüßen musste (Heckantrieb fürn Winter und den unverwüstlichen Motor) so hat er auch viel an Komfort und wichtiger Sicherheit dazubekommen.

Nun gibts den Beetle auch als Cabrio…… und dieses ist der Hammer. Perfektes Mobil. Selten habe ich das Foto eines Wagens gesehen und mich sofort in dessen Optik verliebt. Meist waren das dann auch sportlich schnittige Autos und nicht eine so süße Kugel auf vier Rädern mit Wegklapp-Dach. Absolut super, was ihr da bei Volkswagen gezaubert habt.

Der Beetle Cabrio ist, um es mit Jules Winnfields Worten aus Pulp Fiction zu sagen, ein Auto mit personality. Lieferbar ist der Beetle Cabrio mit 1,4 Liter, 1,6 Liter und 2,0 Liter Benzinmotor (55, 75 und 85 kW), 5-Gang-Schaltung und 6-Gang-Automatic (my favourite 🙂

Wie bei allen Cabrios lässt sich natürlich auch beim Beetle wie erwartet das Textilverdeck (auf Wunsch auch elektrisch) für unbegrenzten Sonnenspaß öffnen – und zwar in genau 13 Sekunden, was für eine Ampelphase locker reicht (Coolness-Faktor ist gegeben). Für die etwas Empfindlicheren gibt es hinter den Vordersitzen dann ein Windschott als Sonderausstattung.

Nun zur Innenausstattung: Hier stehen Stoff und Leder zur Auswahl. Leder ist natürlich klasse, aber Cabrio und schwarzes Leder, das kann im Sommer auch unagenehme Monmente verursachen. Darum steht die Lederausstattung auch noch in flanellgrau und creme zu Auswahl. Bei der Lakierung des Beetle wurde nicht gespart. Immerhin zwölf Farben stehen zur Auswahl. Von straightem Schwarz und Rot über Mellow Yellow, Harvestmoon Beige und Cybergreen Metallic ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Natürlich gibt es auch noch jede Menge Zusatz-Krims-Krams, den man sich und seinem Beetle Cabrio nach Lust und Laune gönnen kann. Schicke Alufelgen in unterschiedlichen Ausführungen, eine komfortable Klimaanlage oder das Winter-Sicherheitspaket. An alles wurde gedacht.

Ich stelle mir jetzt aber lieber vor, wie ich mit meiner Süßen und ein paar guten CDs im neuen Beetle Cabrio eine wunderbare – sagen wir Tour durch die Toscana mache, übers Land fahre, zwischendurch in kleinen Restaurants gut esse, schöne Dinge ansehe und unter freiem Himmel den Tag am Meer genieße – zwei Herzen, vier Räder und kein Dach – wunderbar. Finden wir klasse – außerdem bekommt der Beetle Cabrio den Knuddel Bonus 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.