Warum langsam auf die Bildfläche kommen, wenn man auch mit einem Hammer erscheinen kann! Genau so machen es die Jungs von HAW, die mit ihrem Debutalbum direkt zwölf steile Technonummern abliefern und unsere neueste PARTYSAN-Neuentdeckung sind.

Ein Debutalbum wie das vom Produzenten- und Performer Duo HAW (HumanAudioWorkstation) wünscht man sich öfter. Anstatt die ersten Studio-Gehversuche zusammenzufassen und sich damit mal der Öffentlichkeit zu präsentieren, ist ihr erstes großes Werk bis in den letzten Takt feingeschliffen und klingt von Anfang bis Ende durchdacht und mit feinen Skills produziert. Die beiden gehen auf „TRIP“ wenige Kompromisse ein und präsentieren den Technosound, den sie (vor allem in Süddeutschland) auch in den Clubs spielen.

Neben den acht Original-Tracks haben sich HAW auch noch vier Remixer ins Boot geholt, die mit auf dem Album drauf sind und der bekannteste davon ist Linus Quick, der aus der Nummer „Movement“ eine totales Ravemonster gebastelt hat. Das Album „TRIP“ wird auf „Eclipse Recordings“ releast und wer unsere Neuentdeckungen aufmerksam verfolgt, dem wird aufgefallen sein, dass das nicht die erste Veröffentlichung ist, die wir auf diesem Label vorstellen. Solltet ihr also fürs Jahr 2018 auf jeden Fall mal auf dem Radar behalten.

An den beiden Soundbeispielen wird schon klar, dass HAW keine großen Soundexperimente eingehen, sondern für puren Primetimetechno stehen. Wer darauf mal live Bock hat, sollte in ihrem Residency-Club „Die Lola“ in Aalen vorbeischauen, oder darauf vertrauen, dass die Bookings durch dieses Debutalbum jetzt immer mehr werden und HAW in ganz vielen Städten zu hören sein werden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.