Colin De La Plante passt mit seinem Debütalbum perfekt in das eigenbrötlerische Paralleluniversum der Wagon Repair-Clique.

Irgendwo zwischen stripped down MidTempo House, großer, aber dennoch reduzierter Ravegeste und cinemascopen Percussion-String-Monstern lässt er sich nieder.

Nur um gleich wieder aufzuspringen, einen Scheit draufzulegen und schelmisch grinsend selbst zu tanzen. Recht hat er. Das Barometer steht auf Tanzen. Bis zum Morgengrauen oder ab dem Morgengrauen oder mittags oder…

Eine helle Freude, wie es „der Maulwurf“ versteht, das düstere Leben unter Tage mit den alles entscheidenden Lichtblitzen des Überirdischen zu kombinieren. Dieser Mensch frühstückt seit geraumer

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.