Südamerika kann musikalisch noch mehr als Samba, Calipso und Bolero. Auch wenn die klassischen Tänze ziemlich fette Rhythmen haben, passt das neue Album von Rolldatbeetz besser zum PARTYSAN und auf den Dancefloor!

Bisher hat sich unsere Kenntnis über brasilianische Technoacts auf die alten Haudegen Renato Cohen und DJ Murphy beschränkt, die in den letzten zehn Jahren öfter mal einen Knaller rausgehauen haben und vor allem durch ihre DJ Skills  für Furore gesorgt haben. Immer wieder gerne feiern wir auch mit dem Pet Duo, aber dann wird das Eis langsam schon dünn, wenn es um Acts aus südmaerikas größtem Land geht. Brasilien setzt aber nicht nur auf die alten, großen Namen, sondern versorgt uns auch im Jahr 2018 mit druckvollen Beats!

Techno für die Beine und die Seele

Der Hauptkontext des Albums „Unnamed Ways“ von Rolldatbeetz ist ganz klar Techno. Es geht immer so zwischen 125 und 132 BPM nach vorne und die geradlinigen Produktionen sind eindeutig auf den Dancefloor ausgerichtet. Hallo Tanzbeine, es kommt was auf euch zu!

Die Jungs zeigen sich aber auch von ihrer etwas groovigeren Seite und es finden sich genau so warme, deepe Nummern auf dem Album.

Das Album ist also eine runde Sache, die im Club sehr viel Freude bereiten wird! Woran Rolldatbeetz noch arbeiten können sind ihre Social Media Auftritte. Leider konnten wir nicht rausfinden, wo die Tourdates der beiden im Jahr 2018 sie so hinführen werden – würde sicher mal Spaß machen, ein Set von ihnen im Club zu hören!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.