Housemusic ist groß wie nie. Im Club, auf Festivals und selbst im Mainstreamradio ist House der bestimmende Musikstil. Damit nicht vergessen wird, wie in den 80er und 90er Jahren alles anfing, bringt Ralph Lawson jetzt einige Juwelen dieser Zeit in einer neuen Vinylserie wieder in die Stores.

In der Musik ist es wie bei allen anderen Künsten auch: nur der Fortschritt bringt uns neue Impulse und hält eine Szene am Leben. Trotzdem ist es gerade für neue Acts und jüngere Künstler auch wichtig, die Roots zu kennen. Diesem Thema nimmt sich jetzt Ralph Lawson an und hat für seine „Back To Basics“-Serie zwei Jahre lang alte Schätze ausgegraben, mit den Labels eine Wiederveröffentlichung abgeklärt und dafür extra das Label „Basic Vision“ ins Leben gerufen.

14 Classix in einer 4-Vinyl-Serie

Der Name „Back To Basics“ in Verbindung mit Ralph Lawson kommt einigen sicher bekannt vor, denn seit über 25 Jahren betreibt Ralph eine Partyreihe unter diesem Namen und ist auch seit der ersten Party als DJ mit dabei. Die musikalische Entwicklung aus genau dieser langen Zeit ist auch die Inspiration für die jetzt kommende Vinylserie. Von Ende Februar bis Ende April wird es vier EPs geben, auf denen große Namen wie Cajmere, Mood II Swing und Mike Perras vertreten sind und zum finale noch mal alle 14 Classix auf einem Album erscheinen werden.

Diese Seite benutzt WP YouTube Lyte, um YouTube Videos einzubetten. Die Thumbnails werden von YouTube-Servern geladen, aber nicht von YouTube verfolgt (es werden keine Cookies gesetzt). Nach dem Anklicken des Play-Buttons kann und wird YouTube jedoch Informationen über Sie sammeln.


Die Vinylserie ist sicher was für alte Plattensammler und auch für Neueinsteiger. Viele der Tracks die auf der „Back To Basics“-Serie veröffentlich werden sind lange vergriffen und fehlen noch in der ein oder anderen Collection und für jüngere Housefans ist es eine tolle Gelegenheit, ein paar der wichtigsten Nummern direkt in einem Kauf zu bekommen.

Diese Seite benutzt WP YouTube Lyte, um YouTube Videos einzubetten. Die Thumbnails werden von YouTube-Servern geladen, aber nicht von YouTube verfolgt (es werden keine Cookies gesetzt). Nach dem Anklicken des Play-Buttons kann und wird YouTube jedoch Informationen über Sie sammeln.