Neulich mal wieder das großartige John Roberts-Album „Glass Eights“ zum Feierabend auf den Plattenteller gelegt. Schönes Teil, passt gut in die heimische Abendstimmung. Einer der ganz besonderen Tracks darauf: August. Und er ist nicht der einzige, der wie ein Monat heißt.

Tracks die wie Monate heißen. Keine Neuerfindung von John Roberts, eher ein alter Wegbegleiter der Musikgeschichte. Trotzdem war das John Roberts-Album der Anlass dafür, das Plattenregal mal nach Tracks zu durchforsten, die wie Monate heißen. Hier für euch der elektronische Track-Jahreskalender mit den passenden Sounds von Spotify! Klanglich ist von Dubstep bis Techno alles mit dabei.

JANUAR: John Voss

FEBRUAR: Phonosynthese

MÄRZ: Alter Ego

APRIL: Mark Ernestus

MAI: Peppou

JUNI: Moonbootica

JULI: T.Raumschmiere

AUGUST: John Roberts

SEPTEMBER: Enzo Elia

OKTOBER: Ramon Tapia

NOVEMBER: Stimming

DEZEMBER: Douglas Greed

Elektronische Monate als Playlist

Falls ihr euch die elektronischen Monate mal wieder anhören möchtet, gibt’s dazu auch schon eine praktische Spotfy-Playlist mit allen 12 Tracks:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.