Das ist das Argument mit dem Internetanbieter gerade versuchen auf deine Kosten versuchen mehr mit deinem Internetanschluss zu verdienen.

Aber nochmal kurz von vorne. Was ist nochmal dieses „Netzneutralität“?
Netzneutralität bedeutet dass alle Daten, die durch das Internet gehen, neutral und gleichwertig behandelt werden müssen. Egal welche Information, egal von wem. Dieses Prinzip ist gut für dich, denn es verhindert dass Internetprovider in deinen Datenverkehr eingreifen dürfen. Zum Beispiel indem sie gewisse Daten absichtlich ausbremsen um dich zu zwingen für Anwendung wie Videostreaming, Skype oder Spiele Extrageld zu bezahlen.

“Oh, dein Video ruckelt aber ganz schön stark?
Kein Problem, hol dir einfach für 9,99€ Pro Monat das Full HD Video Streaming Packet und alles läuft wieder Super.! (natürlich zusätzlich zu deinem schon bezahltem Internetzugang)”

Aber nicht nur an deinem Ende würden sie gerne zusätzliche Einnahmen erzwingen, sondern auch bei den großen Inhalteanbietern.

„Von euch gehen doch ganz schön viele Daten durch unsere Leitungen, wäre doch zu schaden, wenn die auf dem langen beschwerlichen Weg Probleme bekämen. Aber keine Sorge. Einfach hier unterschreiben und wir können wieder für einen reibungslosen Transport garantieren.“

Das heisst also, ohne gesetzliche vorgeschriebene Netzneutralität wird dein Internetanbieter zu einem mächtigem Wegelagerer, der nicht nur für die Nutzung seiner Strassen Geld fordert, sondern auch noch dafür dass er dich dabei nicht absichtlich ausbremst.

Aber wenn Netzneutralität offensichtlich so wichtig für uns Alle ist, wieso gebt es dann noch kein Gesetz dass sie vorschreibt?
In Europa wird gerade ein Gesetz zur Netzneutralität verhandelt. Doch die Internetprovider haben fasst alle Politiker davon überzeugt, dass Netzneutralität schädlich sei.

Mit den folgenden Argumenten:

“Der Internetverkehr wächst so rasant – ohne Überholspur kommen wir mit dem Ausbau überhaupt nicht mehr nach.”

In Wahrheit haben die Internetanbieter derzeit gar kein Interesse an einem Ausbau. Denn je knapper die Kapazitäten, desto mehr Geld können sie von denen verlangen, die für die Bevorzugung bezahlen.

“Wenn in Zukunft extrem wichtiger Datenverkehr von Ärzten bei einer ferngesteuerten Operation oder zwischen Industrie 4.0 Fabriken vom normalen Internetverkehr behindert wird, wird es Tote geben. Es sei denn, wir dürfen eingreifen.”

Kein verantwortungsvolles Unternehmen würde so wichtige Daten durch das Internet schicken. Hierfür werden schon heute spezielle Standleitung mit zugesicherter Qualität eingerichtet.

“Mit Netzneutralität wird das mobile Netz überlastet. Rettungswagen können keine Notfallbefunde an Krankenhäuser senden. Selbstfahrende Autos werden Unfälle verursachen.”

Selbst mit Netzneutralität würden Daten sicher und schnell im Krankenhaus ankommen. In einem überlasteten Netz schlimmstenfalls wenige Sekunden später. Und selbstfahrende Autos benötigen gar keinen Internetzugang, denn sie nützen nur ihre eigenen Sensoren zum fahren. Sonst würden sie in jedem Funkloch, im Dorf, in einem Tunnel oder im Gebirge stehenbleiben.

Tja – mit diesen Argumenten haben es die Internetanbieter geschafft, die Politiker im EU Parlament zu überzeugen, dass Netzneutralität schädlich sei.

Deswegen ist es wichtig dass Du jetzt aktiv wirst.
Teile über savetheinternet.eu deinem Angeordneten mit, wie wichtig du Netzneutralität hältst.
Werde jetzt aktiv.
Für ein freies, faires, bezahlbares Internet.

savetheinternet.eu

Ja, die Überschrift „Netzneutralität tötet Techno‽“ ist natürlich nicht hundertprozentig treffend, wir haben das aber absichtlich so formuliert um eure Aufmerksamkeit zu bekommen. Denn wenn uns die Netzneutralität flöten geht, wird das auch Musik betreffen. Streamings, Videos, Downloads könnten ausgebremst werden und somit auch Musik, und somit auch eure Musik.

Also: auf gehts. Lasst und was bewegen.
Über eure Meinung zu diesem Thema freuen wir uns in den Kommentaren.

Script / Video: Alexander Lehmann
Aufnahme / Sprecher: Florian Maerlender

Leave a Reply

Your email address will not be published.