Auch dieses Jahr war es wieder so weit – im Kalifornischen Anaheim, ausserhalb LA traf sich die Welt der Musikindustrie um weit vor der Frankfurter Musikmesse die wichtigen Neuheiten und Trends des Jahres zu präsentieren. Die NAMM SHOW im Januar ist der international wichtigste Treffpunkt der Hersteller und Vertriebe rund um den Globus. Hier sieht man das, was bei uns erst irgendwann im Laufe des Jahres in den Läden steht.

Die Infos die bis jetzt durchgesickert sind, haben komischerweise fast alle mit dem Ipad zu tun. Apple ist einfach überall – und die Marken Numark, Akai und Alesis liefern die Produkte rund um das Thema: „Apfel als Musikinstrument“. Ein paar Beispiele gefällig ?

Numark iDJ ProNumark IDJ Pro

Integriert ins Zentrum des iDJ Pros ist dein iPad umgeben von etlichen Controllern im bewährten Deckaufbau: berührungsempfindliche Wheels, große Lautstärkeregler aus Aluminium, ein separater Regler für die Librarynavigation und zusätzliche Controller für Hot Cues, Looping, Pitch und Effekte. Sobald das iPad einmal angedockt ist, erhält man ein flexibles Perfomance System.

Alesis DM DockAlesis DM Dock

Als erstes Drummodul mit iPad Anschluss baut es auf dem erfolgreichen Design des Alesis iO Dock auf und bietet eine voll integrierte Drumlösung für Studio und Bühne: inklusive Triggereingängen und Audioausgängen.

 

Alesis AMP Dock

Ebenfalls basierend auf dem Design und der Technologie des erfolgreichen Alesis iO Dock, ist das AmpDock das weltweit erste Gerät für Gitarristen zum komfortablen Spielen und Editieren virtueller Ampsimulationen auf dem iPad.

Akai MPC FlyAkai MPC Fly

Der MPC Fly verwandelt dein iPad 2 in eine professionelle Beat Producing Zentrale. Der Controller verfügt über zahlreiche Funktionen, welche die MPC zu einem Produktionsstandard werden ließen, wie z.B. MPC Pads, MPC Note Repeat oder MPC Swing. Das multifunktionale Design gibt dir alle Freiheiten, deine Tracks an jedem Ort zu produzieren. Außerdem schützt das zusammenklappbare Case das Gerät beim Transport.

 

 

Natürlich gibt es auch bereits ein paar andere interessante Ankündigungen, aber dazu mehr im nächsten Post. Ein Trend zum iPad ist auf jeden Fall erkennbar – was sagt Ihr dazu, findet Ihr das gut ? Soll das iPad noch mehr Einzug im Studio, bei Live Acts und im Deejaying halten oder ist es im professionellen Bereich fehl am Platz  ?

 

Eine Antwort

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽