Wer allein auf Talent baut, irrt orientierungslos durch den Jungle des MusikBiz. Potentielle Manager sind zwar schnell am Start, aber meistens bleiben nur verwirrende Vertragsklauseln und Ahnungslosigkeit in den Köpfen der Musiker zurück.


Mit deiner Musik läufts gerade richtig gut.
Du rockst die Clubs und gehst bald ins Studio.
Eigentlich könnte es losgehen mit dem Spurt in die Charts und auf die Bühnen der Nation.
Doch wie landet dein Track bei den entscheidenden Stellen der Radiosender?
Wie kommt sie über den Ladentisch?
Wo kriegst du wirklich lukrative Gigs her?

Aber auch Nichtmusiker, die in den wirtschaftlichen Background des Musikbusiness einsteigen wollen, stehen vor einem Meer ungelöster Fragen.

Den wahren Durchblick verschaffst du dir immer noch mit eigenen Augen.
Und die besten Chancen dafür liefert die ebam Business Akademie für Medien, Event & Kultur mit ihrem Weiterbildungsangebot zum Musikkaufmann/-frau und Music Business Manager/-in.

Denn die ebam -Lehrgänge bieten die einzige Möglichkeit, in kompakter Form an das Wissen zu kommen, das in der Musikindustrie zählt. Darin hat ebam als erstes Weiterbildungsunternehmen für das Musikbusiness im deutschsprachigen Raum bereits zwölf Jahre Erfahrung. Mittlerweile bildet die Business Akademie bundesweit nicht nur erfolgreich Spezialisten für die Musikbranche aus, sonder auch Event-, Kultur- und Sportmanager.

Im Lehrgang Musikkaufmann/-frau geben erfahrene Leute aus den unterschiedlichsten Bereichen der Musikindustrie ihr Know How an Musiker und Musikinteressierte weiter.

Von rechtlichen Fallstricken bei Vertragsabschlüssen, über die Arbeit im Tonstudio bis zur effektiven Promotion einer Band ist der in der Branche anerkannte ebam-Kurs die ideale Basis für den Einstieg in das Musikgeschäft.
Zeitlich lässt sich die ebam-Ausbildung flexibel gestalten:
> Wer seinen Terminkalender nicht total umschmeißen will, kann den Kurs an Wochenenden belegen.
> Wer hingegen nicht Monate auf das notwendige Wissen für sein eigenes Management warten will, kann auch einen fünfwöchigen Kompaktkurs im Rahmen der Winter- oder Sommerakademie absolvieren.
Das ebam -Zertifikat bescheinigt am Ende die erfolgreiche Teilnahme und ein Fachwissen, das auch nach jahrelanger Arbeit in der Praxis nur schwer in diesem Umfang erworben werden kann.

Das Musikbusiness ist jedoch ein Branche der ständigen Veränderung.
Mit dem zusätzlichen Fortbildungsprogramm Music Business Manager/-in (MBM) hilft ebam , sich speziell auf den aktuellen Wandel durch Online-Plattformen oder mobile Downloads und andere Zukunftstrends einzustellen. Aufbauend auf den vielseitigen und grundlegenden Lehrgang Musikkaufmann/-frau kann der Diplomkurs für fünf weitere Wochenenden besucht werden.
Nach erfolgreich abgelegter mündlicher und schriftlicher Prüfung bist du mit dem Diplom Music Business Manager/-in absolut professionell gerüstet.

Mit ihrem Ausbildungskonzept kann ebam bewährte Pluspunkte auffahren: Referenten aus der Praxis unterrichten vor Ort. So können entscheidendes Know How direkt ausgetauscht und wichtige Kontakte geknüpft werden. Kein trockenes Durcharbeiten von Papierstapeln in Fernkursen, sonder aktives Lernen und Kennenlernen ist angesagt. Eine begrenzte Kursteilnehmerzahl macht den Kontakt mit den Brancheninsidern noch intensiver.
Praxisnähe ist also oberstes Gebot, auch beim Abschluss: Theoretisch Erlerntes wird durch eine Projektarbeit an einem konkreten Beispiel direkt angewendet.

Den vollen Durchblick im Musikgeschäft kannst du dir mit dem Kurs Musikkaufmann in München ab 11.11.2005 verschaffen.
Die Winterakademie startet in der bayrischen Hauptstadt am 5.12.2005.
Der Aufbaukurs Music Business Manager/-in beginnt am 6.5.2006.

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽