dancemusic vs piracy

Ihr könnte es drehen und wenden wie ihr wollt, dieser ganze Torrent und Download Irrsinn hat keine guten Auswirkungen auf die Elektronische Musik Szene.

Es gibt immer weniger Plattenläden, sogar im Netz machen immer mehr dicht.

Heute ein Label zu betreiben muss von vornherein als Liebhaberei angesehen werden.

Produzenten haben gar keine Wahl mehr ob sie ihre Musik Live auführen wollen, wenn Sie davon leben wollen und es wird immer einfacher Tracks und Alben schon Wochen vor Veröffentlichung illegal zu bekommen.

Techno und was man so als dazugehörige Dance Music Industry bezeichnet war schon immer die innovativste Kraft in der Musik, neue Technologien werden hier als erstes adaptiert, eingesetzt und weiterentwickelt.

Es ist also an der Zeit dass wir uns zusammenreissen und das Problem angehen oder zumindest analysieren bevor es noch schlimmer wird.

Laut den Kollegen von DATA TRANSMISSION könnte deren Umfrage ein Startpunkt für eine erweiterte Diskussion sein.Die Umfrage richtet sch an alle DJs, Produzenten, Labes, Vertriebe und andere Musikschaffende um herauszufinden wie die Piraterie euer Leben, Wikren und Geschäft beeinflusst und was eure eure Lösungen sind bzw. wie ihr damit umgeht.

Da wir als PARTYSANen, als Magazin auch direkt und indirekt davon betroffen sind geben wir diesen Aufruf hiermit an Euch weiter.

http://www.datatransmission.co.uk/musicpiracy/

6 Responses

  1. djmedo

    Die sollen wieder auf Vinyl Pressen

    Weil diese kann man nicht

    Kopieren oder per link senden geschweige auf ein speicher karte drauf hauen :)))

    god save the Vinyl

    oleee

    Antworten
  2. partysan at

    das gute alte vinyl sollte auf gar keinen fall aussterben da es sonst auch für manche labels recht hart werden könnte.. auf der anderen seite… wie viele leute spielen heute ernsthaft noch mit vinyl… hat es echt noch sinn?

    Antworten
  3. knarf

    meiner meinung nach sollte das vinyl nicht unterschätzt werden. sehr viele labels bieten ihre ep´s nur auf vinyl an und ebenso viele dj´s spielen noch mit vinyl. es ist greifbarer, klingt besser und besitzt das gewisse maß an liebe 😉

    Antworten
  4. medo

    Ja mann da stimme ich dir zu

    wieviele dieser neuen Laptop dj´s
    können überhaupt nicht beat-matchen –
    letztens habe ich von einem der neuen möchtegern dj´s die beste frage gestellt bekommen

    WO IST DIE BEAT ANZEIGE AUF EINEN PLATTENSPIELER :))))))) mir ist die spucke im hals stecken geblieben!!

    Aber was Vinyl angeht!! Die industrie hat schon öfters versucht die Vinyl scheiben zu vergessen

    Besp. 1 eine TAPE kassete
    Besp. 2 eine CD
    Besp. 3 mini Disc
    und jetzt kommen die mit LAP TOP
    haltet zwar den platz im regal frei für was anderes statt Vinyl! Aber der mann hat recht – es ist nicht AUTHENTISCH
    wenn einer oben mit LAP TOP steht

    ich bin dafür und traue mich wetten
    Vinyl wird sie alle überleben :))
    das ist einfach die dunkle seite der Schallpaltte
    und zwar one-sided

    haha
    lg medo

    Antworten
  5. Anthony Rother

    …vinyl oder digital – beides hat seine berechtigung und beides seine klanglichen vorteile. aber viel wichtiger ist das man die musik die man mag auch wertschätzt und nicht durch illegalen und anonymen vertrieb im netz abwertet und alles was dran hängt ganz langsam systematisch zerstört (kreativität, motivation, künstler, labels, vertriebe, veranstalter, clubs, parties, magazine, usw.) wir alle sind teil eines großen ganzen und wir alle tragen damit auch einen teil verantwortung… ich liebe elektronische musik…

    Antworten
  6. Marcus

    nen laptop, vier decks und die sync buttons…machen noch lang keinen dj aus…..wenn du so ziemlich keine ahnung hast (wie oben beschrieben.von einer meiner vorredner) von musik bzw…wie und aus was so nen track besteht,ist es doch nur soundmatsche die oft rauskommt.!
    Beat-matching iss das ah und oh auch —->
    digital…zumal die tracks net alle das gleiche setzmuster haben oder gleich gemastert sind ( somit musst du auch digital nachpitchen und nach Vorhören!auch mit 1A Tracks(obwohls da schon eher die ausnahme iss.)
    Wenn was analog product worden ist und diggitalisiert verkauft wird siehst du sehr extrem die unterschiede zu nem diggital produz. track grad was gridiing etc betrifft…!!!!!
    ein geileres phenomen find ich die jungs und mädels…die sich ganz schlau youtube tracks als mp3/wav grabben damit auflegen gehen(minibars/jugendhäuser—und all da wo die sich sonst so profilieren wie 2klassige mainstream clubs wo sie ach so wichtige supports sein sollen).wundern sich weswegen der track plötzlich verläuft und wissen nicht was sie tun müssen um es zu korrigieren und schalten dann auch noch idealer weise die fx sektion an und wundern sich weswegen der effekt(läuft beim Traktor nun mal am besten wenn der fx über die clock lauft—>vorausgesetzt du hast nen top track der top gegriddet ist!) sich noch schlimmer anhört als der Übergang den er mit den fxen übertünchen wollt.
    alles gesehen und live gehört!
    ich selbst kaufe seit 17 Jahren Vinyl….heute nicht mehr all zu viel(aber immerhin kauf ich noch)da ich auch auf diggital umgestiegen bin…was nicht heist das ich als dj meine tracks klaue tausche etc…!ich möchte behaubten sogar das ich beiweiten mehr geld für musik ausgeb als früher mit vinyl.sogennate lückenfüller..;;;.3-mal-ich-spiel-dich-Track-dann-kann-ich dich-nicht-mehr-hören, fallen dadurch öfters durch raster als früher..wo du 2tklassige ep´s eher liegengelassen hast…! ausserdem…muss ich nicht für teures geld b-sites kaufen mit tönen und soundmustern….die die welt nicht braucht(jederProfi weiss was ich mein,5minuten hammer…und die restlichen 19,5 minuten sind fürn arsch)!dies erspar ich mir heute doch ziemlich…dadurch…..!!also wie gesagt 4decks ;sync Button—->heisst nicht gleich das sich des gut anhören muss!

    Antworten

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽