Westbam trinkt nur bei der Arbeit und andere Geständnisse des Nachtlebens

Nightlife Confessions Videobeichte zu Alkoholmissbrauch Logo

Wie sind deine Trinkgewohnheiten als DJ ?
Zuhause trinke ich eigentlich nichts. Ich trinke nur bei der Arbeit.

Beim Trinken die Kontrolle zu haben, ist also cooler?
Das sind so universelle Erkenntnisse des Menschen, dass es halt geiler ist wenn du dein Essen nicht einfach so ohne zu kauen runterhaust, wenn du Sport machst nicht gleich losspurtest wie der Vollidiot. Das ist eine Universalerkenntniss, die so durchgehend stimmt dass das eigentlich jedem einleuchten müsste.

Hast du Leute erlebt, die es übertrieben haben?
Da erinnere mich an so eine Geschichte mit zwei Typen in Russland. Die kaufen sich ein Wodka Flasche und dann machten die so einen Daumencheck, wo bei der Flasche die Hälfte ist. Dann nimmt der erste die Pulle und trinkt glugg-glugg-glugg bis zur Hälfte  und dann der andere den Rest. Und ich gehe mit denen also weiter und sehe wie die beiden innerhalb von 100 Metern, also in Sekunden komplett die Kontrolle verloren haben. Das war ein einmaliges Erlebnis. Und dass das kein Spass ist – äh… also mir ist sowas völlig rätselhaft.

Und hast du es auch schon übertrieben?
Also jetzt muss ich zugeben, dass mir das auch mit 15 oder 16 passiert, dass ich mich eingekotzt habe und so. Und hätte das sein müssen bzw. wäre ich heute auch ganz cool geworden ohne dass das passiert wäre? Ich denke eigentlich schon.
Und es wäre mir auch lieber gewesen, wenn mir das erspart geblieben wäre.

Interview mit DJ Westbam 24. Juni 2011

Interview über Alkoholgenuss, Russen, Vodka und Jugendsünden mit dem Berliner DJ Westbam.

NIGHT­LIFE CONFES­SIONS ist eine Serie von Videobeichten, aufgenommen in Videokabine in Clubs, auf Konzerten oder anderen Events in Deutschland, Belgien und Dänemark.

Neben einiger Promis wie Peaches, Fashion-Schnautzer Patrick Mohr, Westbam oder Boys Noize haben auch viele normale Leute ihre manchmal lustige, teilweise traurige Alkoholbeichte aufgenommen.

Es geht um Trinkkultur um Alkoholmissbrauch und im allgemeinen um den verantwortungsvollen Umgang mit der Sauferei.
Zeigt mir einen im Nachtleben Aktiven, der nicht mindestens ein paar Geschichten rund um volltrunkene Kiddies, peinlich abgestürzte Mädels, Aggro-Idioten oder sonstige Alkohol-bedingte Unannehmlichkeiten auf Lager hat. Wenn also die Videos auch nur ein paar Leute dazu anregen nachzudenken oder wenigstens ab und zu mal einen Liter Wasser zwischen die Kurzen zu packen, kann das ja nur ne gute Sache sein.

Finanziert wird die ganze Show vom Hersteller bekannter Marken wie Smirnoff, Johnnie Walker, Guinness, Baileys, J&B, Captain Morgan und Tanqueray. Klar bleibt da immer ein Geschmäcke dabei wenn Alkohol-Multis zu verantwortungsvollerem und gemäßigtem Trinken aufrufen – aber unterm Strich doch lieber ne echte und mutige Aktion von denen als eine weichgespülte zahnlose Kampagne unseres geschätzten Gesundheitsministeriums.

Oder wie seht ihr das?

Nightlife Confessions Videobeichte Studio

5 Responses

Leave a Reply

Your email address will not be published.