Renato Vallanzasca – gefürchtet, geliebt, gejagt!

Die ziemlich strange Biographie des wohl bekanntesten Gangsters im Italien der 70er Jahre:
„Engel des Bösen – Die Geschichte eines Staatsfeindes“.

Vallanzasca – eine wahre Geschichte
Der Film erzählt die wahre Geschichte des berühmtesten Gangsters Italiens: Renato Vallanzasca. Durch präzise geplante Raubüberfälle, Entführungen und Morde stieg er in den 70er Jahren zum König der Mailänder Unterwelt auf und wurde zum gefürchtetsten Verbrecher des Landes. Durch seinen teuflischen Charme und sein engelsgleiches Gesicht war er besonders bei den Frauen beliebt, spektakuläre Gefängnisausbrüche machten ihn zur Legende.

Im Film entsprechen Frisuren, Kleidung und Habitus exakt den 70er Jahren und vermitteln unverwechselbar das Gefühl der „Milanaseti“ und das Ambiente des damaligen Mailands. Ziemlich kurzweilig der ganze 70er Schmonz, Koks, Nutten, Knarren und Moritz Bleibtreu mit dem Schnauzer des Jahres.

Regisseur Michele Placido („Allein gegen die Mafia“) zeigt das spannende Leben dieses außergewöhnlichen Verbrechers, gespielt von Kim Rossi Stuart. In weiteren Rollen sind Moritz Bleibtreu („Soul Kitchen“), Paz Vegas („Sprich mit ihr“) und Filippo Timi zu sehen.

 

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽