Andere können alles haben, können sich an Feinstem laben und von eben diesen Gaben möchte Herr Rossi auch was haben … – so beginnt jede Folge auf der Anfang Juni veröffentlichten DVD Herr Rossi sucht das Glück – okay, wir sind spät dran mit unserer Rezension – aber für die Suche nach dem Glück ist es doch nie wirklich zu spät …

Es dreht sich alles um die neu aufgelegte Signor Rossi DVD-Reihe, deren erste Veröffentlichung seit Anfang Juni in den Regalen liegt. In den nächsten Monaten werden noch drei weitere DVDs erscheinen und die Reihe komplettieren. Die erste DVD startet mit vier spannenden Folgen, in denen der wundervolle, charmante und etwas tollpatschige, rundliche und stets ausgesprochen höfliche Herr

(gestatten, RRRRossi  mit einem RRRRRRRRRR), bei seinem äußerst miesepetrigen Chef (dem Herrn Ingenieur) in der Fischkonservenfabrik arbeitet, morgens und abends Stunden im Stau steht und auch im verbleibenden, kläglichen Rest seines Lebens das Glück nicht findet, das er sucht.

Ein bunter, fast psychedelischer Vorspann mit Prilblumen, Schokoburg und Sekt statt Milch untermalt die fröhliche, Ohrwurm-Titelmelodie jeder Folge dieses Cartoonklassikers aus den 70er Jahren von Bruno Bozzetto.

Mit Hilfe der durchgeknallten Hexe Fata Secura (Barbabalone Barbabalu ich bin ich und du bist du) und ihrer Zauberpfeife geht Herr Rossi auf Zeit- und Weltenreise  immer auf der Suche nach seinem Glück. Der Hund seines Chefs, Gaston, ist sein treuer Begleiter und bald auch bester Freund.

Gemeinsam besuchen sie das Mittelalter, die Steinzeit, die Märchenwelt, den wilden Westen … um nur einige Ausflugsziele zu nennen!

Und immer, wenn es brenzlig wird  etwa weil die Dinosaurier noch ein paar Streichhölzer mehr brauchen, als Herr Rossi dabeihat reicht ein kräftiger Pfiff, und sie befinden sich wieder zuhause. Doch nach einer kurzen Verschnaufpause schickt Fata Secura die beiden immer wieder los schließlich soll Herr Rossi ja endlich sein Glück finden. Doch Herr Rossi merkt bald, wie anstrengend diese Suche mit der Zeit wird …

Ich weiss nicht, wer von euch diese netten Comics noch aus seiner Kindheit kennt. Ich jedenfalls habe mich sehr gefreut, den kleinen Herrn mit der Knubbelnase mal wieder zu sehen und kann diese DVD nur empfehlen.

Die DVD-Reihe Signor Rossi entstand in einer Kooperation von Cinesoundz und der late lounge des Hessischen Rundfunks und ist ein herrliches Cartoon-Juwel aus den siebziger Jahren, das mit Recht neu aufgelegt wurde.

Als Bonusmaterial gibt es auf der Signor Rossi-DVD noch die drei Kurzfilme Skifahren, Turnen und Tennis, die alle drei im Jahr 1975 entstanden, Herr Rossi geht zum Skifahren,  Oscar für Herrn Rossi, Kommentare von Bruno Bozzetto sowie dem Musikvideo von Viva la Felicitá.

Signor Rossi von Cinesoundz muss sein – Prädikat wertvoll 🙂

Wir drücken unserem Signor Rossi auf der Suche nach seinem Glück jedenfalls ganz fest die Daumen  denn er hat ja schließlich diesen Wunsch … nicht nur Eis vom Nordpol flambiert mit Punsch …

3 Responses

Leave a Reply

Your email address will not be published.