InvisiBall. Vertrau deinen Ohren. Live PingPong mit Tönen für Darkrooms.

invisiball
Invisiball ist ein Ballspiel für zwei Spieler.
Aber es gibt keinen Ball.
Statt eines Balles spielt man mit Sounds.
Man spielt Invisiball mit Sounds und Musik.
Invisiball wird Indoor gespielt, mit Lautsprechern in allen vier Ecken des Courts.
Der Schläger sendet Infrarotstrahlen, die von einem Sensor regisistriert werden.
Eine Software entwirft aus den Positionsinformationen der Spieler und deren Schläger einen vierdimensionalen Raum.
Zuschauer können dem Spiel auf einem Monitor folgen.
Die Flugbahnen des „Balles“ wird durch einen Ton dargestellt.
Die Position des des Schlägers wird durch eine Melodie dargestellt.
Ziel des Spieles ist den „Ton-Ball“ mit dem Schläger in der korrekten Höhe und Tiefe des Raums zu treffen.
Invisiball wird im Dunkeln gespielt. Entweder in einem dunklen Raum oder mit Augenbinden.
Um Invisiball  zu spielen braucht man also Konzentration und ein gutes Gehör.
Möge die Macht mit euch sein.

invisiball_ball_

PARTYSAN sagt: Wie geil ist das denn?
Stellt euch vor so eine Invisiball Area würde es in Clubs oder Raves geben …
Wir würden ja zu gerne mal ein gemischtes Doppel mit PARTYSAN Redakteuren gegen DJs spielen.
Dann würden wir ja sehen/hören, wer das bessere Gehör hat.
Hah!

Invisiball ist eine Software Entwicklung der Schweden Håkan Lidbo, Magnus Frenning und Jonatan Liljedahl. Vor allem Håkan Lidbo sollte euch ein Begriff sein. http://hakanlidbo.com/archives/2075

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽