Techno machen und dabei immer die Angst im Nacken sitzen haben, dass man deswegen umgebracht wird! So geht es den beiden iranischen DJs Anoosh und Arash. Über die beiden kommt jetzt eine Dokumentation in die Kinos.

Was sich zuerst anhört wie ein dramatisches Filmdrehbuch, das für eine spannende Story erfunden wurde, ist Realität. Für die Jugend im streng islamischen Iran sind ausufernde Raves undenkbar und auf politisch motivierte Musik steht die Todesstrafe. Die beiden Produzenten & DJs Anoosh und Arash lassen sich davon aber nicht abhalten und versuchen seit einigen Jahren so etwas wie eine Technokultur im Iran zu etablieren. Klar, dass die Regierung darauf keine Lust hat und Anoosh deswegen auch schon ins Gefängnis gebracht hat.

Die Flucht in die Schweiz

Blade & Beard Sven Väth

Blade & Beard treffen Sven Väth

Relativ unerwartet haben Anoosh und Arash eine Einladung zur Streetparade nach Zürich bekommen und dafür auch ein kurzzeitiges Visum erhalten. Nach Ablauf des Visums sind die beiden aber nicht in den Iran zurückgereist und versuchen ihr Glück jetzt in der Schweiz und in Europa. Über die Geschichte der beiden hat die Regisseuring Susanne Regina Meures eine Dokumentation gedreht, die Ende September in die deutschen Kinos kommen wird. Der Trailer sieht auf jeden Fall schon mal sehr spannend aus und die bisherigen Reaktionen bei Filmfestivals waren durchweg super positiv! Als Duo nennen sich Anoosh und Arash “Blade & Beard” und ihr Plan scheint aufzugehen. Der Film wird neben den Filmfestivals auch schon in einigen Städten bei Vorpremieren gezeigt und da haben sie vor ein paar Tagen sogar Sven Väth bei der Aftershowparty getroffen. Auf der Seite von Electronic Beats gibt es auch ein ausführliches Interview mit den beiden, das gemeinsam mit Namito geführt wurde, der auch aus dem Iran stammt.

 

PARTYSAN Movie Night in Stuttgart

Der Film wird zwar in einigen Programmkinos gezeigt, leider aber nicht in allen Städten. Das konnten wir nicht auf uns sitzen lassen und haben eine passende Location gesucht in der es eine Leinwand und ein DJ-Pult gibt. Das Kowalski in Stuttgart ist dafür der ideal Club und am 03. Dezember präsentieren wir Raving Iran dort! Zuerst wird gemeinsam der Film geschaut und danach legen Blade&Beard auf. Die Tickets sind limitiert, schaut also schnell mal auf der Seite vom Kowalski vorbei.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.