Oh du fröhliche… Für manche ist genau das die Weihnachtszeit, andere interessiert Weihnachten herzlich wenig und andere sind komplett genervt von Glühwein, Feiertagen und Geschenken. In unsere Serie „Weihnachten bei…“ haben wir mal in die Adventswochen der DJs geschaut. Dieses Mal: Weihnachten bei Sawlin!

Was bedeutet Weihnachten für dich? Auch als Erwachsener noch spannend, oder eher was für Kinder?

Na da habt ihr aber den richtigen erwischt. Wer mich kennt weiß, dass ich Weihnachten exzessiv feiere. Und ich gehe auch offen damit um. Grundsätzlich finde ich die Werte wofür Weihnachten steht allgemein wichtig und gut, auch wenn ich Atheist bin. Für mich ist das eher Tradition und eine menschliche Aufgabe den Sinn dieser Zeit weiterzugeben. Als Kind feierst du das natürlich anders. Da interessiert dich das ganze eher oberflächlich. Und später kommen eben auch Gefühle und familiäre werte hinzu. So wurde es mir weitergeben und so gebe ich das meinem Kind weiter.

Verbringst du Weihnachten dann auch mit Kind und Familie ganz entspannt?

Ich versuche Jahr für Jahr meine Weihnachtsfeier zu organisieren. Da es in meinem Business keine Betriebsfeier gibt, muss ich das Loch irgendwie stopfen. Ich fange auch schon recht früh an mit dem Dekorieren und mich mit den Weihnachtsdekotrends für das aktuelle Jahr auseinanderzusetzen. Ich nehme auch alles mit. Sämtliche Weihnachtsmärkte, Weihnachtstrucks oder die neusten Weihnachtsfilme im Kino. Dann riecht es bei mir nach Gebackenem, Räucherkerzen und Lebkuchen. Im DVD-Player läuft ein Kaminfeuer in Schleife, samt knistern. Und das Webradio liefert durchgehend Weihnachtslieder. Walt Disney wäre neidisch.

Dieses Jahr sind die Weihnachstage am Wochenende. Nimmst du dir da mal eine Auszeit, oder wird aufgelegt, wie sonst auch am Wochenende?

Wenn mich einer ruft um zu Weihnachten mein Sound in einem Club irgendwo auf dieser Welt abzuliefern, dann bin ich für den Tag der Weihnachtsmann. 😆

Welches Weihnachtslied findest du am schönsten? Warum?

Direkt ein Lieblingslied habe ich nicht. Ich mag aber eher die Lieder aus den 50er und 60er. Wie von Bing Crosby, Dean Martin oder Frank Sinatra. Da spüre ich noch die Nähe zum Thema. Da geht’s es oft unm Freude, Sinnlichkeit und Menschlichkeit.

Es gibt doch aber sicher auch Weihnachtslieder, die dich nerven?

Welches mich richtig nervt, ist das von Paul McCartney. Die Idee des Songs fand ich gut. Aber als Weihnachtssong total daneben. Klingt für mich total verkrampft da frischen Wind in die Weihnachtsmusik zu bekommen. Bei einem Weihnachtssong muss direkt Weihnachtsstimmung aufkommen und bei dem Lied kommt sie bei mir gar nicht auf.

Lieber Sawlin, wir wünschen dir eine schöne Weihnachtszeit und hören uns als Christmas-Soundtrack dein neues Album an!

 

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽