Ein ganz normaler junger Mann. „Trentemoeller ist einfach nur mein Nachname…“

Hallo Anders, Du hast es geschafft Dich in kürzester Zeit zu einem der Topkünstler der Szene zu katapultieren. Woher kommt diese Kreativität?

Das ist immer schwer zu sagen. Die Kreativität kommt nicht vom Club Sound. Ich bin gerade dabei mich von Techno weg zu bewegen und mehr melancholisch- atmosphärischen Sound zu produzieren.

Wie lange machst Du schon Musik?

Seit nun mehr 12 Jahren. Ich spielte Keyboard in einer Rockband, aber als ich damals London besuchte entdeckte ich die elektronische Musik. Zu dieser Zeit stand ich sehr auf Jungle ab da war es um mich geschehen. Als ich wieder Heim kehrte, kaufte ich mir einen Sampler und fing langsam an diesen auch in der Band zu benutzen. Aber die anderen Bandmitglieder waren nicht einverstanden mit den plötzlich neuen Beats unter ihren Gitarren und ich flog raus. Dann traf ich Thomas (DJ T.O.M.)

Warum klingen Deine Platten immer grandios? Hast Du da ein spezielles Rezept?

Ich benutze nur meine Ohren und verbringe sehr viel Zeit mit jedem einzelnen Sound.

Wie empfindest Du den Hype um Dich und Deine Entwicklung der letzten 2 Jahre?

Natürlich bin ich sehr froh, dass so viele Menschen meinen Sound mögen. Für mich persönlich ist es allerdings nicht ausschlaggebend. Ich mache die Musik nur für mich selbst, aber wenn andere eine Verwendung dafür finden macht mich das glücklich.

Bei Deinen Liveshows hast Du immer DJ T.O.M. dabei. Produzierst du auch mit ihm?

Nein, Trentemoeller bin nur ich… Aber Tom ist ein ausgezeichneter DJ! Er hat ein klasse Gehör und ich bin sehr froh ihn bei den Live Shows bei mir zu haben.

Wie ist es mit Deinen Kollegen aus dem Norden wie zum Beispiel Martinez oder den Dahlbäcks? Kennt Ihr Euch aus Kindertagen?

He he heh…nein, ich kenne keine Dahlbäcks. Wer sind die? Sie sind nicht aus Dänemark und ich denke, dass ich nie was über sie gehört habe. Aber ich kenne Martinez sehr gut. Ein sehr cooler Zeitgenosse!

Wie kommt es, dass Skandinavien so viele Ausnahmekünstler hervorbringt?

Kann ich nicht genau sagen. Momentan haben wir auch sehr viele gute Rockbands hier. Gut ich denke dass wir einfach gelernt haben an uns zu glauben und nicht immer versuchen Musik zu machen wie es sie in Deutschland, UK oder den Staaten gibt. Ich glaube dassdas einige Gründe sind.

Mit welchen Programmen und Geräten produzierst Du?

Acid Pro 5,0 und Soundforge!!! I love ACID!!!

Erzähl uns etwas über Dein bestes und über Dein schlechtestes Erlebnis welches Du bei Deinen Auftritten hattest.

Der beste Gig den ich jemals hatte, war in Kopenhagen. Wahnsinns Crowd dort, die komplett ausflippt!

Das schlimmste war, als ich in einem Taxi in Istanbul mein komplettes Equipment verloren habe. Und das 3 Stunden bevor ich meinen Auftritt hatte. Daraufhin musste ich meine eigenen Tracks im Internet runterladen, damit ich überhaupt etwas zu spielen hatte. So ein Shit!!!

Was sind zur Zeit deine persönlichen Favourites im elektronisch- musikalischen Bereich?

Tut mir leid das zu sagen, aber ich bin momentan sehr vom Techno enttäuscht. Es ist zu langweilig, alle viel zu minimal! Hört sich alles gleich an.
Es ist zur Zeit so viel Mist auf dem Markt! Nur weil es Minimal heist, muss es nicht gleich so Minimal sein, dass nichts in der Musik passiert. Aber nichts für ungut es ist nur meine meine Meinung und einfach nicht mein Geschmack. Um ehrlich zu sein, habe ich leztes Jahr keinen einzigen Track gehört, bei dem ich sagen kann: Geiles Stück! Deswegen höre ich gerade kein House und kein Techno.

Aber ich bin sehr von Mazzy Star und speziell von Hope Sandoval angetan. Letztere hat einfach die Schönste Stimme der Welt! Ich habe viel, viel Mazzy gehört in der Zeit in der ich mein Album machte. Ich werde ihrer Musik nie müde…

Du gibst ja meistens nur 2 Auftritte pro Monat. Was machst Du an den anderen Wochenenden?

Ich spiele an jedem Wochenende Donnerstag, Freitag und Samstag. Und das das ganze letzte Jahr lang! Ich hatte wirklich kein freies Wochenende. Dann entschied ich 2006 nicht mehr so oft aufzutreten. Ich war irgendwann sehr ausgelaugt vom vielen spielen und Reisen.

Was steht hinter dem Namen Trentemoeller? Was machst Du wenn Du nicht im Studio sitzt?

Ein ganz normaler junger Mann. Es ist einfach nur mein Nachname. Ich bin großer Fan von David Lynch und Woody Allen. Ich schaue sehr gerne gute Filme und hänge gerne mit Kumpels zum relaxen herum.

Freust Du Dich schon auf München?

Yeah, das wird bestimmt fett!!! Wir hatten vor einiger Zeit einen Super Gig in der Registratur. Super Crowd!!!!

Eine Antwort

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽