Wie geht’s dir? Was gibt’s neues?

Mir geht es gut, Danke. Neues? Das erste Oliver Klein Album namens „Gallery“ 😉

Erzähl uns wie und wann du auf den elektronischen Geschmack gekommen bist?

Ich bin schon sehr früh auf den Geschmack gekommen. Mein 6 Jahre ältere Bruder hat schon sehr früh seine Platten gekauft. Die habe ich natürlich in der Zeit wo er unterwegs war mir geschnappt und durchgehört. Da war auch Kraftwerk oder auch Jean Michel Jarre bei. Das hat mir schnell in seinen Bann gezogen. Es war halt so Hypnotisch und verträumt. Das möchte ich.

Bist du mit der derzeitigen Entwicklung der elektronischen Musikszene zufrieden?

Eigentlich ist es im Moment ganz gut. Nur finde ich die Klassifizierung zu extrem. So viele Genres ist echt unübersichtlich. Klar gibt es ein Überangebot an Musik und DJ’s. Aber die Nachfrage ist ja auch recht gut. Wenn auch nicht überall zu gleichen teilen.

Was inspiriert dich eine Platte zu machen?

Ich lasse mich von Musik inspirieren. Wenn ich was höre was mir gefällt, würde ich gerne sofort eine eigene Variation daraus machen. Die meistens nichts mit dem zutun hat was ich da gehört habe. Schon irgendwie tricky…

Wie entspannt Oliver Klein abseits elektronischer Musik?

Ich gehe gerne Joggen und verbringe gerne Zeit mit Freunden. Ich interessiere mich auch sehr für Wein.

Wo hast du die bislang verrücktesten Partys erlebt?

Es gibt echt viele verrückte Sachen. Aber die die mir am meisten im Kopf geblieben ist, war im Code in Tokio. Der Club war in der 4. Oder 5. Etage eines recht hohen Hauses. Als ich dort ankam waren so gut wie keine Leute zu sehen. Ich stand mit meinen Leuten vor einer Fahrstuhl Tür. Wir stiegen ein und drücken den Knopf. Als wir nach wenigen Sekunden oben waren und die Tür aufging, standen wir vor ca. 2000 Feiernden Leuten. Ich war überwältigt.

Im Auto bei dir immer dabei…

meine kleine Stoffente. Glücksbringer!

Deine erste Platte?

Extrabreit – Welch ein Land – Was für Männer!

Wirst du in zehn Jahren immer noch Musik machen?

Ich glaube schon.

Was siehst du für die Zukunft von Oliver Klein?

Rosig

Gibt es irgendwas in deinem Leben was du noch nicht gemacht hast, aber noch sehr gerne machen würdest?

Ein Haus bauen.

Was dürfen wir heuer noch alles von dir erwarten bzw. was sind deine Highlights in diesem Jahr?

Mein Album GALLERY. Mein Absolutes Highlight!

Wenn du in der elektronischen Musik-Welt etwas verändern könntest, was wäre das?

Dann würde ich das Internet verbannen und wieder das Vinyl zurückholen!

Und dann noch bei den Airlines das Gesamt Reisegewicht von dem Gepäck Hochsetzten. Damit wir auch wider mit unseren Hunderter Platten Cases Reisen können ;)))

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.