„Gleiches darf nicht ungleich behandelt werden“ SAVE THE PARK startet eine Petition an den Hessischen Landtag für Erhalt des Love Family Parks.

Mit einer schriftlichen Stellungnahme vom 13.11.2013 hat die Ministerin für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Lucia Puttrich, die Zulassung von weiteren Großveranstaltungen auf den Großauheimer Mainwiesen im Landschaftsschutzgebiet „Hessische Mainauen“ ausgeschlossen.

Damit kann der Love Family Park und damit die internationalste Musikveranstaltung in Hessen im Jahr 2014 nicht mehr auf den Großauheimer Mainwiesen stattfinden.

„Jährlich kommen bis zu 5000 ausländische Gäste aus aller Welt nur zu diesem eintägigen Event nach Hessen, was unter anderem die kulturelle und auch touristische Bedeutung der Veranstaltung belegt.

Die Vorteile in den Bereichen Kultur, Touristik und Wirtschaft wurden bei der Beurteilung des Ministeriums und des Regierungspräsidiums Darmstadt in keinster Weise berücksichtigt“, erläutert Dr. Torben Giese von der Initiative SAVE THE PARK.

„Aus diesem Grund wenden wir uns nun mit der Bitte an den Petitionsausschuss des Hessischen Landtages, um dafür Sorge zu tragen, dass diese diskriminierende und sachlich falsche Entscheidung der Hessischen Umweltministerin aufgehoben wird.

Wir bitten darum sich dafür einzusetzen, dass der Love Family Park genau so behandelt wird wie alle anderen Großveranstaltungen im Landschaftsschutzgebiet „Hessische Mainauen“ auch.”

Denn eine Vielzahl weiterer Großveranstaltungen finden in eben jenem Landschaftsschutzgebiet jährlich statt“, so Bastian Zander von SAVE THE PARK.
Diese sind:

Höchster Schlossfest, Frankfurt am Main, 2 Wochen, bis zu 100 000 Besucher
Mainfest, Rüsselsheim, 5 Tage, bis zu 100 000 Besucher
Bürgerfest, Hanau, 3 Tage, bis zu 100 000 Besucher
Flörsheimer Kerb, Flörsheim am Main, 4 Tage
Mainuferfest, Offenbach, 3 Tage, bis zu 50 000 Besucher
Eddersheimer Fischerfest, Eddersheim, 3 Tage
Grießheimer Mainuferfest, Frankfurt am Main, 2 Tage
Rumpenheimer Kunsttage, Offenbach, 2 Tage
Mainland Games, Rüsselsheim, 2 Tage
Beerler Maa-Fest, Offenbach am Main, 2 Tage

„All diese Großveranstaltungen locken weder internationales Publikum an, noch sind sie von überregionaler Bedeutung und doch wird allein der Love Family Park im Landschaftsschutzgebiet verboten“,

äußert sich Sebastian Szutta von der Initiative, die sich bereits seit 2012 wiederholt intensiv für den Erhalt des Love Family Parks auf den angestammten Plätzen auf den Großauheimer Mainwiesen einsetzt und im sozialen Netzwerk Facebook bereits 9.500 Unterstützer des Love Family Parks vereinen konnte.

Der Love Family Park ist das älteste Open-Air-Festival elektronischer Musik weltweit und Vorbild für zahlreiche Veranstaltungen auf der ganzen Welt. Der Love Family Park unterstützt maßgeblich das Image des Rhein-Main-Gebiets als junge, moderne, dynamische und weltoffene Metropole, die zugleich als einer der Geburtsstätten elektronischer Musik gilt.

Bei keiner der anderen Veranstaltungen, die allesamt im Landschaftsschutzgebiet „Hessische Mainauen“ stattfinden dürfen, ist von einer solchen kulturellen Bedeutung auszugehen.

„Das allein die Ausrichtung des Love Family Parks auf der Großauheimer Mainwiesen durch die Umweltministerin untersagt worden ist, kann nur als Zeichen weitreichender Diskriminierung der elektronischen Musikkultur und der jungen Generation überhaupt verstanden werden.

Also Leute, die Initiative fleißig supporten und den Love Park retten!!!

www.savethepark.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.