PARTYSAN Award 2012: Bester Plattenladen des Jahres

PARTYSAN.net Poll & Award 2012

PARTYSAN Award 2012: Bester Club 2012Das Herzstück der elektronischen Musikszene beruht ohne Frage auf der Musik selbst – und ihrer Verbreitung über die verschiedensten Tonträger und analogen wie digitalen Wege. Nachwievor nehmen dabei Tracks auf Vinyl einen wichtigen Platz ein. Zwar hat das Format der MP3-Datei das schwarze Gold vom Thron verdrängt, dennoch ist die Schallplatte ein wichtiges und unabdingbares Medium vieler DJs.


Während in den späten 80ern und 90ern gut gefüllte Plattenläden zum typischen Erscheinungsbild einer Stadt gehörten, sucht man diese heute oftmals vergeblich. Der Kauf von Tracks im digitalen Gewand hat rasant zugenommen und ist nicht nur aufgrund der stetig weiter entwickelten Technik wie USB-Stick-fähiger Player und Controller auf dem Vormarsch. Auch das Kaufverhalten hat sich geändert – bequem über das Internet bestellen heute weitaus mehr als noch vor ein paar Jahren. Kein Wunder, dass die Voter bei der Partysan-Umfrage die Spitzenplätze an die Online-Distributoren vergeben haben.

Hier also die Platzierungen der besten Plattenläden 2012:

 

#10 Important-Records

Der in Essen gelegene Store bietet eine freshe und amtliche Sammlung an DJ-tauglichem Vinyl. Hier trifft man sich, unterhält sich und durchstöbert bequem die neuesten Scheiben. Eurer Meinung nach hat Important-Records genügend Charme für den zehnten Platz.

#9 Kompakt

Die Historie des Plattenladens Kompakt reicht zurück bis 1993. Damals noch unter dem Namen Delirium bekannt, machte sich der Shop nach seiner Umbenennung Anfang 1998 bundesweit einen Namen. Ihr gratuliert dem Shop zu seinem knapp zwanzigjährigen Bestehen und räumt den neunten Platz ein.

#8 Hard Wax

Mitten im Berliner Szeneviertel Kreuzberg gelegen bietet Hard Wax als Urgestein der elektronischen Musikszene feinstes Vinyl von elektronischen Tunes über Reggae bis hin zu Dubstep. Darüber hinaus gilt der Shop als wichtiger Knotenpunkt für den Austausch der Szene und maßgeblicher Mitgestalter der Techno-Entwicklung der Neunzigerjahre in Berlin. Ihr setzt den mittlerweile auch zusätzlich auf Mailordern umgestiegenen Laden auf den achten Platz.

#7 DJShop

Ebenfalls 1993 eröffnete der Dance-DJ und Produzent Armin Wirth den wohl ersten Mailorder. Mittlerweile blickt er auf ein kleines Imperium mit Filialen in der Schweiz, Ungarn, Russland und UK und gilt als unumstößlicher Monolith der Mailordershops. Das breite Spektrum an Musik, ein sauber aufgebauter Shop und bedienfreundliche Oberfläche kommen gut an und verhelfen dem DJShop auf den siebten Platz.

#6 Tonträger Augsburg

Aktuelle Releases sind im Plattenregal des Augsburger Plattenshops ebenso zu finden wie Klassiker. Schwerpunkt liegt ganz klar auf elektronischer Musik, sei es nun Techno, House oder Dubstep. Veranstaltungsplanung und Booking reichen sich intern ebenso die Hand, wodurch der Tonträger Augsburg ein unabdingbarer Anlaufpunkt für die Szene geworden ist.

#5 Freebase

In der historischen Technohochburg Frankfurt schlägt das Herz des Record-Shops Freebase. Als wichtige Anlaufstelle für Musikschaffende und DJs gleichermaßen bietet der Shop sowohl Neuerscheinungen als auch die wirklichen raren Vinylfundstücke. Hier spürt man noch die Liebe zur Musik, was Ihr mit dem fünften Platz honoriert.

#4 Decks

Wer online schon mal nach Tracks gesucht hat, dürfte um decks.de kaum herumgekommen sein. Das in Parching sitzende Online-Unternehmen hat einen Kundenstamm jenseits der 50.000 und feuert die Vinylscheiben nur so aus allen Rohren. Ein monströses Lager mit Tonnen der schwarzen Scheibe dürfte nur noch für die Betreiber zu katalogisieren sein. Dafür geht es auf den vierten Platz.

#3 Deejay

Von vielen als der Shop der Szene betitelte Onlinestore schafft es Deejay auf den dritten Platz. Hier sind so gut wie alle Releases zu finden und das in bewährter Qualität. Der Name ist hier Programm, so dass nicht nur der Stock aus allen Nähten platzt sondern auch der Shop selbst kaum Wünsche offen lässt. Ihr jubiliert und setzt Deejay auf Platz 3 des Partysan-Polls.

#2 Amazon

Der Online-Riese gilt als Marktführer in mittlerweile gleich mehreren Bereichen. Ob DVDs, Bücher oder eben Musik. CDs und MP3s finden hier jeden Tag tausende von Käufer. Vinyl ist ebenfalls, aber nicht ganz so stark vertreten. Die unschlagbaren Lieferzeiten und das transparente Bezahlsystem lassen Amazon an so manch traditionsreichem Konkurrenten vorbeiziehen auf den zweiten Platz des Siegertreppchens.

#1 Beatport

Trommelwirbel – Wer hätte es gedacht? Der international beliebte Online-Store punktet bei Euch in voller Länge und Breite. Ob nun aktuelle Remixcontests, Playlists und Empfehlungen – Beatport scheint der Zeit immer einen Schritt voraus und bietet nahezu alle digitalen Veröffentlichungen. Die stylische Benutzeroberfläche und Szene-Nähe honoriert Ihr mit dem ersten Platz. Wir gratulieren.

Alles Weitere zum Partysan Poll & Award 2012 hier!

 

Partysan Poll & Award 2012


by on Januar 29, 2013

Kommentare

  1. [...] genießt in der Technik-Szene einen besseren Ruf als so manche Metropole. Schon bei den besten Plattenläden waren die Bayern-Schwaben in den Top10 vertreten. Auch hier gibt es neben dem Geschäft in Augsburg [...]

  2. [...] Mehr zum Thema und der Link zur PARTYSAN Page [...]

Antworten

MUSIC / VINYL / CDS / MP3

SHOW ALL