Heutzutage ist ja der Begriff „Live Act“ gar nicht mehr so leicht zu definieren. Allzuoft besteht eine Live Performance lediglich aus dem Durchklicken von Ableton Live Spuren. Ohne das abwertend oder negativ zu meinen.

PARTYSAN Award 2011

Nur noch selten findet man auf den Stages der Techno-House Welt noch Studiomischpulte, Drumcomputer oder Synthesizer. Man kann das also sehen wie man will und in der heutigen Zeit hat definitiv auch beides seine Berechtigung.

Der Crowd ist es meistens sowieso egal, denn was zählt ist schließlich das Produkt.
Wenn`s rockt, dann rockt`s eben.
Ist doch „Wurscht“ ob da einer hinterm Laptop steht oder zwischen den Geräten wirbelt. Die Raver wollen unterhalten werden, und speziell beim Live Act auch die bekannten „Hits“ hören.

Unser Poll bzw das Ergebnis umfasst hier beides.
Wir haben klassische Live Acts, „typische“ Laptop Acts, sowie auch den ein oder anderen ausgefallenen Künstler, der in keine der beiden Schubladen passen.

Es war auf jeden Fall sehr interessant zu sehen, was euch, die Wählerinnern und Wähler begeistert hat. Nun wollen wir euch aber auch nicht länger auf die Folter spannen…

Die Awards der symPARTYSANten für die besten Live Acts 2011 gehen an:

#10 Eric Sneo
Gestartet wird unsere Rangliste durch Eric Sneo. Der ewig jungaussehende hessische Technoproduzent hat es in die Top 10 geschafft.  Auch er hat Mut zu Neuem bewiesen. Integrierte er  tatsächlich ein Akkordeon, ein Didgeridoo oder aber auch klassiche Percussion Instrumente in seine Live Shows. Mag man mögen oder auch nicht, aber anschauen sollte man es sich auf jeden Fall mal. Passend dazu gibt’s auch die  DVD „ Art of Live“. Hier wird einem das dann visuell verdeutlicht. Scheint die Fans auf jeden Fall begeistert zu haben. Er schafft es damit immer hin auf Platz 10.

#9 Brian Sanhaji
Mit Platz 9 werden wir wieder etwas technoider und kommen nach Frankfurt. Hier sitzt Brian Sanhaji aus dem Hause CLR. Brian arbeitet sich seit Jahren beständig nach oben. Es gibt nur wenige Artists, die eigentlich IMMER gut sind. Die immer 100% abliefern, auf die man immer zählen kann. Sanhaji gehört aber genau zu diesen. Er lebt durch seinen Sound,  die Crowd spürt und honoriert das. Er erfreut sich zunehmender Beliebtheit, seine Fanbase wächst und wächst. So das man davon ausgehen kann, das er sicherlich über kurz oder lang auch zu den ganz Grossen gehören wird.

#8 Fritz Kalkbrenner
Vom Paul zum Fritz, zu Platz Acht. Fritz Kalkbrenner, der Mann hinter dem Superhit „Sky and Sand“. Er wird sicherlich auch von der Erfolgswelle um den Bruder sowie dem Film mitgetragen. Reduzieren darf man Ihn aber keines Falls darauf. Fritz ist ein echter Künstler. Seine Tracks haben, auch bestärkt durch seine tolle Stimme einen ungeheuren Wiedererkennungswert. Sehr soulful und warm fesseln einen die zu meist deepen House Tunes. Stücke wie „Right in the dark“ oder „Wes“ sind echte Ohrwürmer. Geht sofort in Kopf samt Beine über. Die Leute lieben es und pushen Fritz Kalkbrenner so auf Platz 8.

#7 The Advent   
Die Live Act Kategorie scheint im Partysan Poll eine eher deutsche Domäne zu sein. Nichts desto trotz, haben wir auch einen „Ausländer“ unter den beliebtesten 10. Er treibt Techno seit vielen, vielen Jahren voran. Hat sich musikalisch nie angepaßt oder verbogen. Cisco Ferreira aka The Advent, steht für echten, kompromisslosen Techno. Der sympathische Portugiese feiert auch mal gern mit. Star Allüren sind ihm ein Fremdwort. Vielleicht ist das auch mit ein Grund für seine immer noch anhaltende Beliebtheit und seinen siebten Platz.

#6 Paul Kalkbrenner
Der 6. Platz geht an DEN Technosuperstar. Er spielt eigentlich in einer ganz anderen Liga, als alle anderen in dieser Rangliste. So langsam stellt sich auch das Gefühl ein, das die Erfolgsstory „Berlin Calling“ gar nicht abreißen möchte. Ausverkaufte Arenen mit Fünfstelligen Besucherzahlen (!) sprechen hier eine überdeutliche Sprache. Paul Kalkbrenner hat den Sprung vom „Underground“ Technoproduzent, auf die Ebene eine Popstars geschafft. Er wird nun auch von „Normalos“ gehört, gefeiert und bezahlt. Das polarisiert natürlich und nicht jeder , „coole“ Underground Raver findet das gut. Muss man ja auch nicht, aber eins kann man einfach nicht abstreiten. Paule ist ein Star und der Erfolg gibt Ihm Recht.

#5 Extrawelt
Sind Hamburger Djs in der Techno Szene ja nicht so sehr präsent wie beispielsweise Berliner oder Frankfurter, haben wir aber bereits den zweiten Live Act aus der Hansestadt, in den Top 10. Platz Nummer 5 geht daher an Wayan und Arne. Nicht in ein parallel Universum, aber in eine Extrawelt…
 Bei Ihrem diesjährigen Album „in Aufruhr“ , ist der Name ganz klar Programm gewesen. Mit Ihrem unverwechselbaren, teilweise schon fast trancigen Sound, versetzen sie Open Air Floors der größten festivals, genau wie Clubs in Extase. Sie gehören übrigens noch zur Kategorie: „echter Live Act“. Hier findet man einen regelrechten Gerätepark auf Ihren Bühnen. Sieht gut aus, klingt gut und hat Seltenheitswert. Ihr dankt es Ihnen mit einem tollen fünften Platz.

#4 Robert Babicz
Producer und Mastering Mastermind Robert Babicz ist bereits seit unzähligen Jahren nicht aus der Techno-House Szene weg zu denken. Stand er früher, noch als Rob Acid, für eben diesen Sound, so ist er heute eher den ruhigeren, housigeren Tunes zugetan. Er traut sich seit eh und je auch Melodien in seine Tracks mit einzubauen. Hinzukommen sein brilliantes Verständnis für Klang und Sound. Wenn er Live spielt, würde er am liebsten sein ganzes Studio mitschleppen. Früher sahen die Bühnen auch teilweise so aus, als hätte er das tatsächlich auch gemacht. Sein vierter Platz zeigt das Robert, nicht wie oft behauptet, nur noch international wahrgenommen wird.

#3 Kollektiv Turmstrasse
Den letzten Platz auf dem „Treppchen“ haben sich die beiden Hamburger aus der Turmstrasse gesichert. Das Kollektiv Hilscher und Plagemann ist geliebt für Ihren ganz speziellen, eigenen Sound. Melodiös, verspielt, verträumt… man koennte sicherlich noch einige umschreibende Adjektive mehr finden. Der Sound der beiden Jungs macht einfach Spaß. Manchmal hat man sogar den Eindruck das die beiden Jungs auch gar nicht so gern im Rampenlicht stehen, lieber Ihre Musik für sich sprechen lassen. Das nennt man glaube ich „nordisches Understatement“, oder so ähnlich.
 Die Message ist  aber auf jeden Fall angekommen … wir gratulieren Kollektiv Turmstrasse zum dritten Platz.

#2 Format B
Silber und somit Platz 2, geht ebenfalls nach Berlin. An die Herren  Franziskus Sell und Jakob Hildenbrand, besser bekannt als Format B. Stets etwas technoider, begeistern die beiden, überdurchschnittlich gute aussehenden Jungs,  im In wie im Ausland. Neben Deutschland, geht s vor allem in Südamerika, aber auch in russischen Gefilden immer weiter steil.
Neben der Musik bestechen die Herren auch immer durch äußerst innovatives Artwork Ihrer Alben.  Zwar gehen beide auch immer öfter getrennte Wege, bzw sind einzeln Live oder als Dj zu sehen, spielt jedoch keine Rolle, denn Spaß machen Ihre Shows immer. Wo Format B drauf steht, ist auch Format B drin !

#1 AKA AKA
Zum beliebtesten Live Act des Partysan Jahrespoll 2011, wurden die beiden Jungs von AKA AKA aus Berlin gewählt. Wobei es korrekterweise ja eigentlich heißen muesste AKA AKA feat. Thalstroem. Denn wenn die stets gut gelaunten Tech-House Jecken Ihre gefeierten Live Shows präsentieren, tun  sie das eigentlich niemals OHNE, Ihren Lieblingsblasmusikanten Thalstroem. Vielleicht war es ja genau dieser Mut, mal etwas ganz neues zu wagen, der mithalf, sich die Krone zu sichern. „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“ scheint sich also zu bewahrheiten. Zudem wurde auch Ihr Album „Varieté“ national wie international gefeiert. Schaut man sich auch noch den Termin Kalender der Herren an, so wird ganz schnell klar, 2012,  scheint die „Tech-House-Trompeten-Marschmusik-Erfolgsstory“, mit Vollgas weiter zu gehen. Man ist nämlich bereits Ende Januar, fast für das komplette (!) Jahr ausgebucht… muss man dazu noch mehr sagen !??!

PARTYSAN Award 2011: Bester Live Act des JahresPARTYSAN Award 2011: Bester Live Act des Jahres
—————————————————————-
#1 Aka Aka
#2 Format B
#3 Kollektiv Turmstrasse
#4 Robert Babicz
#5 Extrawelt
#6 Paul Kalkbrenner
#7 The Advent
#8 Fritz Kalkbrenner
#9 Brian Sanhaji
#10 Eric Sneo

7 Responses

  1. jochen

    naja, aka aka. ich glaub hier haben nur … gevotet
    paul und fritz kalkbrenner, da fehlt ja nur noch lady gaga in der liste…

    Antworten
  2. Your Page Title

    […] are thrilled to announce: Robert won the #4 spot in the 2011 partysan poll + award in the category Best Live Act of the Year. And as we are too poor to buy any votes, we can fullheartedly say: Congtrat’s Robert, you […]

    Antworten

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽