Karotte feiert Geburtstag, am 19.02.2009

In diesem Monat feiert DJ Karotte, einer der angesagtesten Acts der deutschen DJ-Szene, seinen 40sten Geburtstag. Peter Cornely hat sich zu diesem Anlass mit unserem Chefredakteur übers Auflegen, seine DJ-Kollegen und seine Radiosendung unterhalten.

Bei einem Typen wie Karotte ist es natürlich klar, dass er schon ziemlich früh die Musik und das Nachtleben für sich entdeckt hat. Aus diesem Grund steht er schon fast die Hälfte seiner bald 40 Jahre an den Plattenspielern und beschäftigt sich mit elektronischer Musik.

Ich war schon in den 80ern sehr danceorientiert und als dann die erste wirklich große TechnowelleAnfang der 90er los ging, wollte ich nur noch diese Musik auflegen: gesagt, getan!

In all den Jahren lernt man dann natürlich auch viele Kollegen kennen, von denen einen manche besonders beeindrucken und prägen. Einer davon ist der Franzose Laurent Garnier, der bei Karottes Geburtstagsparty im Cocoon Club ein ausgiebiges Set hinlegen wird.

Laurent ist für mich schon seit 20 Jahren einer der DJ´s überhaupt. Ich mag seine Offenheit, mit der er an Musik rangeht. Seine Sets sind immer eine Reise durch die Musikgeschichte(und ich mein nicht nur durch die elektronische). Er verbindet die verschiedenen Stile zu seinem ganz persönlichen Ganzen und flasht mich dadurch jedes Mal von neuem. Wir nennen ihn mittlerweile nur noch Mr. Magic. und da wir ganz gut befreundet sind und mein 40er ja auch nicht irgendein Geburtstag ist, gab’s für mich nur Laurent. Ich bin ganz stolz, dass er sein einziges DJ-Set in Deutschland in nächster Zeit für mich im Cocoon spielt.

Bei der Party im Cocoon wird nicht nur Laurent Garnier eine Sonderschicht einlegen, sondern vor allem Karotte, denn der lässt es sich nicht nehmen auch gleich noch die Afterhour zu bespielen.

Bei solch langen Sets kann man die Leute auf eine große Reise mitnehmen. Man kann verschiedene Sachen spielen und muss nicht immer nur auf die 12 hauen. Wenn dann das Publikum mitzieht, ist das eine ganz großartige Erfahrung für alle, die da sind.

Neben den vielen Sets, die Karotte jedes Wochenende rund um den Globus spielt, gibt es auch noch jeden Mittwoch seine Radiosendung „Karottes Kitchen“ auf Sunshine Live zu hören. Warum er sich jede Woche den Stress gibt und extra für die Sendung nach Mannheim fährt, hat er uns mit aller Offenheit verraten:

Natürlich hab ich öfter keine Lust nach Mannheim zu fahren mittwochs, da ich dann mit An-/Abreise und Show gut 4 Stunden unterwegs bin, aber dann freut es mich doch jedes Mal wenn ich soviel tolles Feedback von den Leuten bekomme, dass ich mich natürlich doch auf den Weg mache. Und es hat sich scheinbar gelohnt, denn wir wurden zur elektronischen Radiosendung Nummer 1 dieses Jahr in einem anderen großen Technomagazin gewählt (in der Raveline, Anmerk. d. Red.). Darauf sind wir schon ein bisserl stolz.

Die Radiosendung ist nicht das einzige kostenlose Vergnügen, das Peter seinen Fans und Freunden zur Verfügung stellt, denn auch in seinem Forum auf seiner Homepage djkarotte.de ist er selber ziemlich aktiv, berichtet über seine Gigs und diskutiert über neue Releases.
Zum Abschluss des Interviews haben wir zusammen mit Karotte auch noch einen kleinen Ausblick auf das noch junge Jahr 2009 geworfen um zu schauen, was für ihn alles anstehen wird.

2009 gibt’s wieder einiges an Sachen, worauf ich mich freue und es sind viele Auslandsgigs dabei in Clubs und Städten, wo ich noch nie war. Aber am meisten freu ich mich auf meine drei Geburtstagspartys im Februar.

Wir bedanken uns für das Interview und wünschen dir alles Gute zum 40sten, lieber Peter!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.