Interview > Thomas Schumacher

Thomas SchumacherHi Thomas, vielen Dank das Du dir die Zeit für dieses Interview nimmst. Zuerst einmal Herzlichen Glückwunsch zu den letzten Releases auf Spiel-Zeug , die Heat it up/Tiger sowie die Bring it Back finden großen gefallen bei Hörern sowie bei den DJ-Kollegen und die Perlen EP die bald kommt soll auch ein Knaller werden.

 

Woher weht der frische Wind???
Der frische Wind weht ja traditionell immer hier in Bremen….Persönlich habe ich den Eindruck das es dieses Jahr musikalisch endlich wieder voran geht, es gibt super viele spannende und frische Platten auf dem Markt und die Leute feiern wieder richtig. Ich denke dieser Hype um das stumpfe Geballer in den letzten Jahren hat dazu geführt das viele Produzenten, so auch ich, sich Gedanken um die Zukunft dieser Musik gemacht haben und an alternativen Konzepten gefeilt haben. U.a. auch ein Grund warum das Minimal Ding so populär in unseren Breitengraden ist.

Dann erscheint ja auch auf dem angesagten Berliner Label Get Physical die neue Elektrochemie, erwartet uns da der typische Get Physical Sound, kommt auch ein neues Album und wie kam die Zusammenarbeit zustande???
Das LK ist weggefallen, die Schulzeit ist jetzt endgültig vorbei! Wir sind mittlerweile zu Dritt, Stephan Bodzin ist mit dabei und natürlich Caitlin Devlin. Was den Sound angeht, so kann ich nur empfehlen mal in unsere akutelle Maxi auf Get Physcial reinzuhören und sich ein eigenes Bild zu machen, z.B . hier: www.elektrochemie-music.com
Jetzt gibt es die Maxi zu kaufen, im Dezember sind wir mit einem exklusiven Titel auf der neuen Full Body Workout 2 Compilation auf Get Physical vertreten, das Album ist für den Sommer 2006 geplant, dann werden wir auch ausgiebig auf Live Tournee gehen.

Wie siehst du die Entwicklung der letzten Jahre im elektronischen Musikbereich und wie sieht die Zukunft für Thomas Schumacher/Elektrochemie und dem Spiel-Zeug Label aus???
Das habe ich auch ja zuvor schon ein wenig beschrieben. Thomas Schumacher und Elektrochemie sind für mich zwar komplett untschiedliche Projekte. Schumacher Tracks kommen weiterhin exklusiv auf meinem Label Spiel-Zeug Schallplatten raus, grundsätzlich eher Peaktime Tunes, sehr reduziert, wir verwedenen hauptsächlich analoge Sounds und erreichen damit möglichst viel Intensität. Elektrochemie ist ein Vocal-Electro-Club Projekt, unser dreier Herzblut, in das wir sehr viel Visionen und Arbeit stecken. Der Sound ist speziell und einzigartig. Die Reaktionen auf die neuen Songs sind einfach fantastisch. Wir sind sehr glücklich über die Entwicklung und Get Physcial das beste Label das wir für unseren Sound finden konnten.

Wo wir grad bei deinen Produktionen sind, momentan ist ja auch ein A-ha-Remix von dir auf Zeitgeist im Umlauf. Gibt es so was wie einen Traum-Act/Künstler mit dem du gern mal zusammenarbeiten oder den du gern remixen würdest???
Depeche Mode.

Wie sieht Dein Verhältnis zu digitalen Tonträgern aus, es gab ja z.B. die Heat it up/Tiger zum freien download auf deiner Homepage??? Nutzt du selbst als DJ das Final Scratch oder Software wie Abelton???
Wir streamen Auszüge meiner aktuellen Tracks auf www.thomasschumacher.com, downloaden kann man die Titel ganz enstpannt und legal z.B. im i-Tunes Store, bei Beatport.com oder auch bei Musicload.com Ableton Live benutzen wir als Plug-In zur Stimmenbearbeitung im Studio und teilweise für DJ Mixe.

Du bist ja weltweit als DJ und Liveact unterwegs, welche Partys/Festivals haben dich denn dieses Jahr besonders geflasht???
Ich habe Anfang Oktober in Tokio und Osaka zusammen mit Ken Ishi aufgelegt, das waren zwei klasse Parties, die Japaner feiern traditionell schon sehr heftig. Hat viel Spass gemacht. Ansonsten gab es dieses Jahr viele kleine, intensive Parties und Events, in den Clubs macht es mir einfach am meisten Spass, ich mag diese enge, intensive Atmo! Gerade am letzten Wochenende habe ich in München im Electric Delicate ein 6 Stunden Set gespielt, die Leute haben mich einfach sowas von gepusht! Herrlich war das.

Und welche Künstler???
Trentemoller, Dahlbäck, Rekorder, Holden, Booka Shade, Bug, Garnier.

Diesen Monat bist du ja auch mal wieder bei uns in Hamburg (03.12./Klein aber Fine/13ter Stock) als DJ zu hören, wie würdest Du selbst deinen aktuellen Sound beschreiben???
Wie immer sind meine eigenen Produktionen ein guter Indikator dafür was morgens so gegen 3h abgehen wird. Insgesamt spiele ich gern Tracks so um die 126 BPM, die reduziert, trocken, funky und dennoch spannend sind. Rekorder ist z.B. ein Label das solche Sachen momentan veröffentlicht….

Dann Danke ich Dir für´s beantworten der Fragen und stelle noch eine letzte, gibt es irgendwas was unsere Leser/innen wissen sollten oder was Du noch loswerden möchtest???
Ich freue mich auf Hamburg und bin gespannt ob wir es schaffen die Stimmung meines letzten Sets im Echo Chamber zu toppen …

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽