Hallo Sharam! Gerade erschien mit 5 Years of King Kong Records die Jubiläums-Compilation Deines Labels. Erzähl uns, was sich in den letzten 5 Jahren im Hause King Kong getan hat. Was verbindest Du mit der neuen Compilation?


Ja, es ist viel passiert in den letzten 5 Jahren. Ich bin ziemlich stolz, dass sich das Label durchgesetzt hat und erfolgreicher denn je ist. Ich habe das Ganze eigentlich angefangen, um die volle Kontrolle zu haben, von der Signing-Auswahl bis zum Layout.

Jetzt nach 5 Jahren haben wir uns gedacht, das Jubiläum zum Anlass zu nehmen unsere erste Compilation zu veröffentlichen. Die Doppel-CD besteht aus zwei Sets. Das erste ist von mir die 2. CD ist von den LouLou Players gemixt worden.

Du bist schon seit Jahren als DJ in den Clubs der Welt unterwegs. Hast Du mittlerweile Lieblingsclubs, wo Du dich vielleicht schon wie zu Hause fühlst? Was war Dein vielleicht bislang bester Gig?

Wie du schon sagst, bin ich die letzten 10 12 Jahre immer unterwegs gewesen. Ich bin natürlich auch happy, das ich diese Möglichkeit habe, aber deswegen ist es auch wirklich schwer einen Club oder einen Gig raus zu picken. Aber wenn ich einige Clubs in NRW nennen soll, dann würde ich sagen, dass ich gerne im Tribehouse, Loonyland oder auch dienstags im Funky Chicken Club auflege und im The End in London. Einer der coolsten Gigs war allerdings ein Auftritt beim Electragilde Festival in Tokyo. Da waren 10.000 Leute und haben mehr als 1 1/2 Stunden mit mir abgerockt.

Du hast Remixe für Superstars wie Salt `n Pepper, Faith no more oder Moby gemacht. Wie kamen diese Zusammenarbeiten zu Stande?

Das ist unterschiedlich, bei Moby war es eigentlich so, dass er meine Sachen gerne mochte und in seinen Sets gespielt hat und ich ihn dann irgendwann kennen gelernt habe und er gefragt hat ob ich nicht einen seiner Songs remixen möchte. Mittlerweile habe ich schon drei Remixe für ihn gemacht. Bei andern Künstlern kam die Plattenfirma oder das Management auf mich zu. Wahrscheinlich mögen die es ganz gerne, dass ich einen völlig neuen Track aus dem Original mache.

Was ist bei dir sonst noch dieses Jahr geplant?

Ganz aktuell die vierte Single Message To Love vom Album 4 Da Loverz mit einem Remixpaket von den Glimmers, DJ Kaos, Alex Metric und den LouLou Players. Dann werden noch einige von meinen Classics mit neuen Remixen von u.a. Martin Buttrich und Phonique und einige andere Remixes veröffentlicht. Monday Morning wird noch mal mit neuen Vocals von Princess Superstar wiederveröffentlicht.

Danke, dass Du Dir Zeit für die Partysanos genommen hast!

Leave a Reply

Your email address will not be published.