Interview mit Ray Okpara. Einmal Mannheim, Berlin und zurück!

Ray OkparaRay Okpara hat schon viel gesehen von der Welt. Geboren ist er in Gelsenkirchen, aufgewachsen in Nigeria, dann wieder zurück nach Deutschland – genauer nach Mannheim – gekommen und von dort nach Berlin gezogen.

 

Jetzt ist Ray zurück in seinem Mannheim und hat auf dem dortigen Oslo-Label seine neue Platte veröffentlicht. Um einen Überblick über Ray’s Stationen zu bekommen, haben wir ihn für den partysan interviewt.

Obwohl du schon so viel rumgekommen bist und bis vor kurzem in Berlin gelebt hast, scheint dein Herz voll und ganz für Mannheim zu schlagen.  Wieso ist das deine favourite city?

Meine besten Freunde leben hier, deswegen lag es ja auch nahe, auf ihrem Label was zu releasen. Außerdem ist Mannheim ruhiger als Berlin und da ich zusammen mit Nekes, Federico und Johnny für das Jahr 2009 einige große Pläne habe, ist es doch besser, in der Heimat bei Familie und Freunden zu sein, um zu arbeiten. Außerdem habe ich auch während meiner Zeit in Berlin immer den Kontakt zu Mannem gehalten, da wir uns alle gegenseitig sehr inspirieren.

Berlin wird ja seit einigen Jahren sehr gehyped. Du hast die Stadt jetzt einige Zeit hautnah miterlebt. Welche musikalischen Unterschiede gibt es für dich zwischen Berlin und dem Rhein-Main-Gebiet?

Vor allem die Öffnungszeiten! Berlin ist nun mal die Hauptstadt, mit vielen Touristen und einem übermäßigen Angebot an Clubs und Partys – da ist immer was los, echt abgefahren. Doch auch die andere Seite ist gut. Im Rhein-Main-Gebiet gibt es diesen Überfluss nicht und die Gäste haben nicht einen solchen Überdruss an Partys wie in Berlin, der „never ending story“-Stadt.

Mannheim ist also klar deine Homebase. Im April spielst du auch in Stuttgart – ist es für dich was Besonderes im Ländle aufzulegen?

Klar freu ich mich auf den Gig. Allerdings leg ich mich da gar nicht auf die Stadt fest, denn jeder Abend kann ein super Abend werden!

Die Finca ist schon demnächst, was steht sonst noch so an in nächster Zeit bei dir?

Der Sommer ist gerade in voller Planung. Es gibt einige Festivalanfragen, die noch geklärt werden müssen – der Sommer wird also spannend.

Danke Ray für das Interview! Wir freuen uns, wenn du die Tracks deiner neuen Platte dann in der Finca mit dabei hast.

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽