Dieser Sommer wird anders als alle bisher. Er wird länger, ausgelassener und anstrengender. Die Ibizasaison startet 2016 schon Ende Mai und geht bis Mitte Oktober!

IMS Iibiza 2016Bisher war das International Music Summit “IMS” auf Ibiza immer das Startsignal, um so langsam mal die Theken zu putzen und sich auf den bevorstehenden Saisonstart vorzubereiten. Jedes Jahr treffen sich dort die Szenevertreter der elektronischen Musikwelt um Ideen auszutauschen, Deals zu machen und gemeinsam zu feiern. Es gibt Vorträge und Diskussionsrunden und so werden vom 25. – 27. Mai zum Beispiel Richie Hawtin, Guy Gerber und die Pet Shop Boys auf dem Podium sitzen. Dazu gibt es auch jede Menge öffentliche Partys, wie das Open Air am IMS-Freitag in Dalt Vila, bei dem Dubfire, Tale Of Us und Nicole Moudaber spielen. Am IMS ändert sich 2016 also nichts, dafür aber der Kalender der Clubs auf Ibiza. Die öffnen nicht, wie gewohnt, erst ein paar Wochen nach dem Businessmeeting, sondern nutzen den Trubel auf Ibiza um gleich in die Season zu starten, oder haben schon davor geöffnet.

5 Monate am Stück, 7 Tage die Woche

Das Angebot an Clubs, Party und DJs wird auch in diesem Sommer wieder unüberschaubar groß sein und für über 5 Monate jeden Tag alle Superlative brechen. Eine komplette Auflistung der Events ist aussichtslos und durch die unterschiedlichen Musikstyles auch in keine Ordnung zu bringen. Hier haben wir daher mal ein paar der Highligts zusammengestellt, die 2016 sicher bei keinem Ibizabesuch fehlen sollten.

Sankeys IbizaDen Anfang in die Saison hat das Sankeys schon am 01. Mai mit der “Sankeys Awakens” gemacht. Hier wurde mit Steve Lawler, Kink und Kölsch gezeigt, dass die Location nahe der Playa d’en Bossa auch 2016 wieder ganz vorne mitspielen wird. Im letzten Jahr haben wir dem Sankeys bei unserer Closing-Wochentour schon mal einen Besuch abgestattet und freuen uns schon wieder darauf! Auf dem Programm stehen neben den bekannten Events “The Redlight” und “Viva Warriors” auch zwei neue Partys, die sehr vielversprechend klingen. Mittwochs wird DJ Alfredo als Resident bei der Dance 88/89 an den Decks stehen und die Winterevents der Unusual Suspects werden auch ab Mitte Mai weitergeführt. Hier mal ein kleiner Auszug der DJs, die schon jetzt für den Sommer 2016 feststehen: Tube & Berger, Todd Terry, Shlomi Aber, Guido Schneider, Sonny Fodera, Guti, UNER und Thomas Melchior.

 

Cocoon Ibiza 2016Ein Dauerbrenner im Ibizakalender ist die Cocoon-Party von Sven Väth, die in diesem Jahr in die siebzehnte Runde geht. Das dürfte wohl die älteste Nacht auf der Insel sein, die von Anfang an unverändert im Namen und Konzept am Start ist. Gerade haben wir im April mit der Cocoon-Crew noch das Zwanzigjährige Bestehen gefeiert, aber nebenher wurden natürlich alle Details auf Ibiza voll zu Ende geplant, denn der Saisonstart ist mit dem 30. Mai so früh wie noch nie. Zum Opening spielt Sven Väth gemeinsam mit Dixon auf der Terrasse und im Club Ilario Alicante, Gaiser (live) und Slam. Weitere musikalische Leckerbissen werden dann sicher der 01. August mit Ricardo Villalobos, Seth Troxler, Craig Richards, Sven Väth und Ame und der 12. September mit Adam Beyer, Recondite und Ilario Alicante auf der Terrasse und  Sven Väth gemeinsam mit DJ Koze im Club.
 

Privilege, Destino und Heart

Seit letztem Jahr überrascht das Privilege immer wieder mit guten Events, die den größten Club der Welt wieder für ein breites Publikum attraktiv machen. Am 19. Juni startet dort zum Beispiel Marco Bailey mit seiner “Materia”-Reihe, die voll auf treibenden Technosound eingehen wird. Als Gäste sind schon jetzt Paul Ritch, Sam Paganini und Carlo Lio confirmed. Schon zwei Wochen vor Materia startet der SuperMartxe im Privilege in den Sommer. Der Sound dort ist deutlich kommerzieller, die Show aber auch ganz schön pompös und freakig. Auf der anderen Seite von Ibizastadt liegt auf den Klippen von Talamanca das Destino. Obwohl die Location auf den ersten Blick etwas schickimicki-stylisch aussieht, ist das musikalische Programm richtig spannend. Als große Überraschung wird Guy Gerber dort ab dem 22. Mai jeden Sonntag seine “Rumors”-Party feiern für die zum Beispiel schon Miss Kittin und Matthew Dear zugesagt haben. Nachdem es Guy Gerber in den letzten Jahren mit seinen Locations nicht ganz einfach hatte, könnte sein Plan endlich aufgehen, einfach wöchentliche gute Musik auf der Insel zu präsentieren. Am letzten Maiwochenende geht es auch für das Heart in die neue Saison, das seit letztem Jahr den Jachthafen aufmischt. Hier gibt es eine eigenwillige Mischung aus schicker Location mit undergroundigem Sound und einem Publikum zwischen Jachtbesitzer und Ibizahippie. Es lohnt sich auf jeden Fall mal reinzuschauen.

Goodbye Space

Neben den vielen guten News gibt es 2016 auch nachdenkliche Entwicklungen. Das Space wird zum Jahresende seinen Pachtvertrag beenden und damit eine Ära des inseltypischen Feierns zu Ende gehen. Mit dem Betreiber Pepe wird auch Carl Cox seine langjährigen Gastspiele dort beenden und somit am 14 Juni seine Final Chapter Saison einläuten!

Wir hoffen unser kleiner Überblick macht euch Lust auf einen Ibizatrip in diesem Sommer! Schaut einfach immer wieder vorbei, wir daten den Überblick ständig ab und haben dann auch noch mehr Interviews und Partyinfos hier auf der Seite!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.