Sein Musikstil ist außergewöhnlich, seine Produktionen klar und druckvoll, seine DJ Sets fresh und mitreißend. Der in Österreich lebende Künstler sticht aus der Flut an DJs und Produzenten heraus und hat die Dance- und Clubcharts fest in seiner Hand. Als Senkrechtstarter der Dance-Szene schlägt sein Herz im 4/4 Takt und bringt so manchen Puls auf Bpm-Taktung. Neben zahlreichen Gigs und weltweit gefeierten Remixarbeiten, steht Falko Niestolik für pure Energie, leidenschaftliches DJing und druckvolle Produktionen.

Der DJ und Produzent FALKO NIESTOLIK ist weiterhin im Aufwind – die Raveline-Leser wählten ihn in der Rubrik ‚Durchstarter 2011’ unter den ersten Top Fünf; sein Gig auf der MAYDAY wurde mit Lobeshymnen seiner zahlreichen Fans gefeiert und gerade wurde das Booking für die Nature One bestätigt. Seine Veröffentlichungen rotieren permanent in diversen Club-Playlists. Doch damit nicht genug: nach mehr als eineinhalb Jahren beeindruckt Falko Niestolik mit einer Solo-Single, die am 11. Mai auf WePlay erscheint.

Für ein Kurzinterview stand uns der in Österreich lebende Künstler Rede und Antwort:

Bald erscheint deine neue Single ‚The Light’ auf WePlay. Warum mussten die Fans ganze eineinhalb Jahre auf eine neue Solo Platte von dir warten?
Falko: Es ist so, dass ich unglaublich viele Remixe gemacht habe, für viele Labels und Künstler. Allein die gemeinsamen Produktionen mit BK Duke als auch Roter & Lewis haben unglaublich viel Zeit in Anspruch genommen. Zudem gab es einen Label Wechsel von Clubland / Kontor zu We Play Music und dann wollte ich was wirklich etwas besonderes machen! 80 Demos, 10 Sänger und eineinhalb Jahre später ist sie nun fertig!

Bei Deiner Arbeit als Produzent und DJ sympathisierst Du mit ganz unterschiedlichen Stilen elektronischer Musik. Muss ein Künstler heute mehr denn je „aufgeschlossener“ für andere Stile sein?
Falko: Definitiv! Ich liebe elektronische Musik mit all ihren Facetten – ob Trance, Techno, House, Dubstep und wie sämtliche weitere Subgenres genannt werden möchten. Ich höre mir mit Begeisterung neue Sachen an und wenn etwas in mein Set passt, dann wird es auch gespielt. Auch ungewöhnlichere Sounds können mich faszinieren. Dann schraube ich im Studio dran rum bis es mit meinem Set harmoniert oder als frischer Effekt fungiert. Ich überrasche die Leute gerne und freue mich wie ein kleines Kind, wenn ich hinterher gefragt werde: „Alter, was war DAS denn geiles?“

Jason Caesar zeigt sich bei ‚The Light’ für die Vocals verantwortlich – wie kam es zu der Zusammenarbeit?
Falko: Das war – wie so oft – reiner Zufall. Mein Musikverlag und ich haben gemeinsam nach einem Sänger gesucht und in der gleichen Woche wurde mir von Jason berichtet. Ich kannte seine Stimme von den Fedde Le Grand Tracks und auch von DBNs ‚All My Life’ und dachte: das passt! Drei Wochen später war der Track samt Vocals fertig und hatte den Charme und die Power die ich mir vorstellte.

Mit der Mayday und der Nature One bist Du auf zwei fetten Events gebucht – welche Platten begeistern zur zeit die Massen?
Falko: Mal abgesehen von den üblichen Verdächtigen der Festival Act Liga wie Hardwell, SHM oder Arty, sind das wohl die Nummern die ich definitiv im Case habe:

Henrik B ft. Rudy – Leave A Light (No ID Mix)
Shawnee Taylor – Colours (Original Mix)
Chris Lake – Sundown (Muzzaik Mix)
Roger Sanchez – Another Chance (DBN Private Mix)
Martin Solveig – A Night Out (A Trak Mix)

Was ist dein derzeitiger Lieblingssong, der nicht von dir selbst ist?
Falko: Derzeit, definitiv die neue Platte von Porter Robinson Language und der Remix von Steve Wish für die neue Sugarstarr ‚Up’

Zum Abschluss: Wie sieht ein ganz normaler Studiotag bei ‚Falko Niestolik’ aus?
Falko: Momentan sehr sehr früh aufstehen und langsam in den Tag kommen – mit einem guten Frühstück und einem kleinen Spaziergang mit Freundin und Hund. Dann bin ich fit und kümmere mich um Emails, Promotion und die Compilation Reihen, welche ich gerade betreue: Sunshine Live & United States Of House. Nach einer kleinen Pause geht’s ins Studio – neue Ideen sammeln und schrauben bis die Ohren Qualmen.

PARTYSAN.AT hat 3 x Sunshine Live Vol. 41 Alben für euch klar gemacht. Einfach unter diesem Beitrag ein Kommentar hinterlassen und mit etwas Glück seid ihr schon dabei!

 

falko-niestolik

4 Responses

  1. Boris

    hi falko! mach so weiter und du wirst österreichs antwort auf armin van buuren!! deine remix und produktionen sind der absolute hammer!!!!
    mach ja so weiter und lass dich nicht von deinem kurs abringen!!
    lg.Boris

    Antworten
  2. Tan

    Wow !
    Deine Musik ist der Hammer & Österreich hat lange gewartet & wir freuen uns Dich bald live zu erleben !

    Antworten

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽