DBN loves you! Less bullshit – more music!

DBN loves you!  Less bullshit – more music!Hallo Jungs.
Erst einmal danke für eure Zeit.
Es ist längst überfällig euch dieses Jahr einmal unter die Lupe zu nehmen.
DBN steht für was?

Vielen Dank erst einmal für die netten einleitenden Worte!
Eine genaue Definition für DBN gibt es eigentlich nicht wirklich (bzw. zumindest keine jugendfreie).

 

Wir wechseln das relativ häufig und sind ständig auf der Suche nach neuen Bedeutungen.
Hier unsere aktuelle Top 3:
-Drunk Before Noon
-Die Blumenfreunde Nord
-DosenBier Nein
Wir freuen uns natürlich sehr auf weitere Vorschläge, also immer her damit 🙂

Wie würdet ihr euch musikalisch einordnen? Ich frage, da ihr von verschiedensten Genres für Remixe angefragt werdet… (Eddie Thoneick, Bob Sinclar, 2Raumwohnung)

Wir sind musikalisch ziemlich breit aufgestellt und sind auch nicht wirklich Freunde des „Einordnens“.
Wir mögen es einerseits sehr groovy & dubby, andererseits auch gerne mal etwas progressiver und technoid!
Das spiegelt sich natürlich auch in unseren Produktionen wider, also je nach Lust und Laune wird’s mal weicher oder eben auch ein bisschen knackiger

Ihr liebt Radioshows und seid auf sämtlichen Radio-Stationen vertreten.
Warum die Affinität zum Radio?
Mag ja nicht jeder Künstler….

Oh ja, Radio mögen wir in der Tat sehr!
Es ist einfach eine tolle Plattform, um sich musikalisch – neben dem ganzen Club-Ding – auszudrücken, soll heißen, im Radio kannst du auch einfach mal ein paar Nummern spielen, die wir im Club vielleicht nicht sofort spielen würden, da sie eventuell zu leichten Irritationen beim Publikum führen könnten :).

Werden wir einmal persönlich:
Stets werdet ihr gefragt, ob es Vorbilder gibt, doch mich interessiert euer peinlichster CD-Kauf… eure peinlichste Fan-Leidenschaft.

Endlich fragt mal jemand danach! 🙂
Also here we go:
Djani:
DJ Bobo „Somebody Dance With Me“ // Pamela Anderson zu Baywatch-Zeiten
Patrick:
Andreas Elsholz „Summertime“ (absoluter Klassiker)
Tobias:
Milli Vanilli – Girl I‘m Gonna Miss You

Was können eure Fans von euch bei der diesjährigen Soundtropolis erwarten?

Soundtechnisch können unsere Fans, natürlich auch Diejenigen die es noch zu überzeugen gilt, eine Vielzahl von eigenen Produktionen, Remixen und Mashups erwarten.
Serviert wird das Ganze selbstverständlich mit vollem Körpereinsatz – es darf geschwitzt & gesprungen werden, gerne auch auf der Tanzfläche!

Letzte Worte an eure Fans gerichtet…? Was wolltet ihr schon immer los werden?

An unsere Fans: DBN loves you!
Allgemein: Less bullshit – more music!

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽