Am 25. Februar 2010 startete unter dem Titel „aeroSoul“ Wiens erstes großes Clubbing ohne Rauch am Dancefloor. Die vorerst dreiteilige Event-Serie aeroSoul wird im lutz – club stattfinden. Inspiriert von den stetig wachsenden Nichtraucher-Initiativen, kündigt ein Team junger Nightlife-Experten nun das erste große rauchfreie Clubbing Wiens an. Erklärtes Ziel: Nachts endlich ausgehen und tanzen zu können, ohne sich dabei zwangsläufig Zigarettenrauch aussetzen zu müssen.
Bisherige Rauchverbots-Diskussionen klammern Event- und Clubbereich vollständig aus.Fast täglich erhitzen sich an der Diskussion zum gesetzlichen Rauchverbot in der Gastronomie die Gemüter. Brisant wird die Debatte allerdings besonders im Event- und Clubbereich, da hier kaum bis gar kein Angebot an Nichtraucherveranstaltungen existiert, obwohl Nichtraucher mit 77% Bevölkerungsanteil mit Abstand in der Überzahl sind (Quelle: STATISTIK AUSTRIA, Gesundheitsbefragung 2006/07).
clubbing-ohne-zigaretten-nicht-rauchen„Wir wollen herausfinden, ob es auch in Österreich eine Nachfrage nach rauchfreien Clubbings gibt, da hier interessanterweise kein Angebot existiert“, erklärt Alexander Fischl, Mitglied des Event-Organisationsteams, die Idee für das Clubbing. „Besonders freuen wir uns, mit dem lutz einen der schönsten Clubs Wiens für das Event gewonnen zu haben“, so Fischl weiter.
Jürgen Lutz, Geschäftsführer vom gleichnamigen Club, ist ebenfalls davon überzeugt, dass die Veranstaltung im Hinblick auf die zukünftigen gesetzlichen Rahmenbedingungen ein interessanter Gradmesser sein wird – sowohl für Club-Betreiber als auch für Club-Besucher. „In der aktuellen politischen Rauchverbotsdebatte wird vor allem eines immer wieder vergessen: das Feedback der Gäste. Anstatt darüber zu spekulieren, ob ein Rauchverbot unter den Besuchern überhaupt Zuspruch findet, werden wir dies jetzt erstmals in größerem Rahmen testen“, freut sich Lutz über das Event. Zu diesem Zweck werden die Veranstalter auch Feedback-Karten auflegen, in denen Besucher ihre Erfahrungen mit dem Clubbing festhalten können.
Rauchverbot am Dancefloor – ohne Raucher auszuklammern
Die Organisatoren legen jedoch auch Wert darauf, Raucher nicht von der Veranstaltung auszuschließen, vielmehr sollen diese einbezogen werden: Das Rauchen im gesamten Club und insbesondere auf der Tanzfläche wird nicht gestattet sein. Außerhalb des Clubs wird es jedoch einen wetterfesten Raucherbereich geben, falls das Verlangen nach einer Zigarette beim einen oder anderen Nachtschwärmer zu groß wird. „Wir sind gespannt, ob wir auch Raucher zu dem Clubbing bewegen können und ob uns auch diese positives Feedback liefern werden. Immerhin würde das zeigen, dass eine faire gemeinsame Lösung für Raucher und Nichtraucher zukünftig möglich wäre, ohne dass dies mit gesetzlichen Verboten erzwungen werden müsste“, meint Michael Dornkasch, Mitglied des Event-Organisationsteams.

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽