Circo Loco New Years Day – so war’s!

Die Circo Loco Partys auf Ibiza gehören zu den wildesten Feiereien des Sommers. Jeden Montag wird im DC10 durchgedreht, wie sonst in keinem Club der Insel. Um der Winterpause mal einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen gab es an Silvester eine Circo Loco Special Edition beim NEW YEARS DAY!

Wir haben unseren Partysan-Resdient DGeorge nach Ibiza geschickt, damit er sich die durchgedrehte Neujahrsparty anschaut, denn: beim Day and Night Festival am 05. Mai ist Circo Loco auch am Start. Die Open Air Stage wird von Circo Loco gehostet und Sindelfingen für einen Tag ein bisschen in Ibiza verwandelt. Hier gibt’s die Review von DGeorge:

„Es ist der erste Januar 2012. Wir sitzen im Auto, haben Jacken an und die Heizung steht auf Stufe 3. Es ist 16.00 Uhr und wir sind auf dem Weg ins DC10. Januar? DC10? Klar, denn heute wird im Zeichen des Clowns das neue Jahr auf Ibiza begrüßt. Die Circo Loco-Crew hat den Club beim Flughafen eingenommen und mit einem stattlichen Line Up bestückt.

Angekommen auf dem Parkplatz sind die winterlichen Temperaturen schnell vergessen, denn über den Salinen setzt die feuerrote Sonne gerade zum Untergehen an und von Drinnen hört man schon die Beats der ersten Circo Loco Party des Jahres wummern.

Kurz an der Türe eingecheckt, Jacken an der Garderobe abgegeben und los auf die Terrasse zum Tanzen. Begrüßt werden wir von Djebali mit dem Blaze Klassiker „My Beat“ und der Frage: Can you dance to my beat? Logisch können wir, denn die Anlage im DC10 ist so klar und drückend, wie wir sie von den Partys im Sommer gewohnt sind. Auch die Crowd lässt sich nicht davon beeindrucken, dass es Januar ist, hat sich mit wilden Kostümen, Frisuren und Accessoires bestückt und die Temperatur im roten Quadrat gleich nach oben getrieben.

Ziemlich schnell wurde die Terrasse dann auch voll und die Menge hat die sehr oldschooligen Housetracks von Djebali, Tato und DJ W!ild frenetisch abgefeiert. Mit etwas moderneren und techhousigen Nummern wurde dann auch der Main Room mit Ivo Toscano und Jose De Divina eröffnet und die Musik noch durch die fette Lightshow unterstützt.

Zwischen Terrasse und Main Room ging es immer mal wieder zur Bar, wo am Neujahrstag extrem freundliches Personal am Start war. Dass galt auch für die Leute am Einlass und die Security, die alle ziemlich Spaß daran hatten, den Gästen eine tolle Nacht zu bieten.

Kurz nach Mitternacht begann die Terrasse dann richtig zu Kochen, als Dan Ghenacia sein Wohnzimmer in Beschlag nahm. Er hatte die loco people komplett im Griff und die Leute genauso zu rocken, wie er es auch in den Sommermonaten bei den Circo Loco-Montagen immer macht.

Den Abschluss der wilden Nacht besorgte dann Sossa. Er hat den Spirit des Clowns nach allen Regeln der Kunst auf den Dancefloor gebracht und wird auch am 05. Mai bei der Day and Night mit dabei sein!

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽