Dubfire feiert seine Dekade. Die zehn Jahre nach Deep Dish, in denen er als Soloact zu einem der erfolgreichsten Technoacts aller Zeiten wurde.

Seit über 20 Jahren legt Dubfire eine beeindruckende Karriere hin. Anfang der 90er ging sein House-Projekt Deep Dish an den Start, mit dem er jede Menge Hits gelandet hat und dafür mit unzähligen Awards und Top-Chart-Platzierungen überhäuft wurde. Irgendwann ist es aber immer Zeit einen Schlussstrich zu ziehen und etwas neues zu beginnen. Genau das dachte sich Dubfire vor gut zehn Jahren und ist seither als Soloact unterwegs. Gleich 2007 gab es mit Roadkill dann den ersten Hit und dieses Level wird seither beibehalten. In regelmäßigen Abständen gibt es erfolgreiche Tracks, Remixe und Kollaborationen und gemeinsam mit seinem Buddy Richie Hawtin treibt er den Black Lifestyle voran.

Album zum Jubiläum

Im Juni wird zum Dekaden-Jubiläum ein Album veröffentlicht, das schon eher an eine kleine Recordsammlung erinnert. Im Boxset gibt es 42 Produktionen und Remixe von Dubfire, die 3 Vinyl LPs gepresst sind, zu dem es einen Satz Slipmats und einen 16GB USB-Stick voll mit Dubfire-Files gibt. Mit darauf natürlich die großen Hits „Rejekt“, Ribcage“ und „Roadkill“ und Remixe von Tracks die Dubfire zum Beispiel für Gregor Tresher Hot Since 82 angefertigt hat.

Wie der Dubfire-Sound 2017 klingt gibt’s hier im Video:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.