Mit dem Boogy Bytes 4-Mix gibt es Ellen Alliens DJ-Skills nun erneut für unterwegs und überall.

Nach ihrem Beitrag zu den Fabric-Mixen (Fabric 34) im letzten Jahr und “My Parade“ (BPC094) 2004, nun also wieder ein Update auf BPitch Control. Und JA, als erstes muss gesagt werden, dass Ellen Allien ein bemerkenswertes Gespühr dafür hat, am Klang der Zeit zu sein und sich dabei trotzdem nie einem bestimmten Zeitgeist unterwirft.

Stattdessen prägt Ellen Allien eine eigene Klangtypologie, die manchmal eine Spur weiter vorn, schräger, abstrakter oder technoider ist und doch als ihre Reflexion des „Jetzt“ steht. Aber eben aus ihrer Sicht.

Als DJ steht sie in einer Tradition, in der sie sehr emotional und direkt auf den Hörer zugeht und dabei zugleich versucht alle Facetten auszuloten, die an Interaktion zwischen Dancefloor, Flughafen, Studio, Office und Wohnzimmer möglich sind.

Auf Boogy Bytes 4 ist es wichtig für sie ihre Lieblingsclubtracks festzuhalten – da sie aber unter der Woche keineswegs still steht, ist das Motiv der Bewegung auch für den Mix prägend. Sie beschreibt ihn mit den einfachen Worten „emotional, noisy, trippy verspult und sexual“.

Das heisst, treibend, aber subtil in die Spitzen hineingehend. Die Bassdrum steht nicht im Vordergrund, macht nichts an Gespür des Hörers platt. Vielmehr entwirft Ellen Allien eine Reise, die auf Basslines, Effekten und dem Arrangement der Stücke untereinander Perspektiven für das eigene “Dazu“ im Kopf des Hörers aufzeigt. Nicht nur für sie war das letzte Jahr ein ganz besonderes, sondern auch für die elektronische Musik made in Europe. Und das schwingt auch im Mix mit, den sie mit der Poemproducerin AGF (die auch ihr neues Album SOOL produziert) beginnt und mit der Ballade „Twice“ von Little Dragon enden lässt.

Dazwischen ist viel Platz für Entfaltung und die konkreteren Moves, bei denen die letzten Clubabende wieder vorm inneren Auge erscheinen…
Mit der aktuellen Boogy Bytes 4 reiht sich Ellen Allien nahtlos in die erfolgreiche Mixedserie von BPitch Control ein.Speziell für diese CD, gelang dem befreundeten Fotografen Axl Jansen wieder eine perfekte „Instant-Action“ Aufnahme für das charakteristische Albumcover. Standen für die letzten Releases Kiki, Sascha Funke und Modeselektor an den Decks, ist es nun an der Zeit Platz zu machen für ELLEN ALLIEN.

V.A. Boogy Bytes Vol.04 – mixed by Ellen Allien

RELEASE: 31.03.2008
BPITCH CONTROL









TRACKLIST:
AGF – “Liniendicke”
Vera – “I n the Nook”
Ricardo Villalobos & Patrick Ense – “Fizpatrick”
Melon – “Nitzi (in my mind , so fine)”
Andres Zacco & Lucas Mari – “Carbo nela“
Konpiùta – “Christmas Fairyt ale“
Sozadams – “Eyes Forlon”
Richard Seeley – “Juicy Vermin”
Lucio Aquilina – “My Cube”
Melchior Productions – “Don Juan”
Friendly People – “Mu sic is improper“
Sascha Funke – “Doub le Checked”
Gaiser – “Withdrawal”
Kassem Mosse – “a1”
Little Dragon – “Twice”

One Response

Leave a Reply

Your email address will not be published.