Nach der famosen Erlenbrunn-Koop „Bergwerk“ vor einigen Monaten konzentrieren sich Daniel Breyer und Felix Reiter wieder auf sich selbst. Die jüngste Techno Frühstück-EP startet mit einem Track, der in seiner ungreifbaren, atmosphärischen Tiefe seinem Sujet alle Ehre macht – vor allem, wenn im Mittelteil ein auf einem Saiten- oder Zupfinstrument basierendes Sample plötzlich Richtung tausendundeine Nacht entführt. Wie das ganze an einem Frühstückstisch in entstanden ist, kann man derzeit auf der Facebookseite der zwei Artists entdecken.

DJ Aroma, Residente im Ritter Butzke in Berlin, streicht dieses famose Element in ihrem kühlen Remix und drückt stattdessen gewaltig auf die Tube. Insgesamt also noch etwas Clubtauglicher, beziehungsweise mehr in Richtung Peaktime anzusiedeln. Der Track „Lichtung“ schließlich empfängt den Hörer mit ihrer weiten, offenen Produktion, in der sich im Verlauf des Tracks allerlei Spielereien breit machen dürfen. Herrlich warm und gleichzeitig umarmend – ganz im gewohnten Techno Frühstück Stil. Deeper Techno at its best.

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽